– Foto: André Nückel

Tim Meurer soll Zerfs Unterbau vor Absturz in die C-Liga retten

egionale Fußballtransfers: Warum sich der Ex-Weintal-Trainer für die Hochwälder entschieden hat – SG Wawern holt zwei Slowaken, Luxemburg-Duo zur SG Sauertal.

Nachfolger der beiden bisherigen Spielertrainer bei der zweiten Mannschaft des Rheinlandligisten FC Hochwald Zerf, Daniel Baumeister und Tobias Moßmann, ist Tim Meurer. Der 36-Jährige war bis Anfang Oktober beim Trier-Saarburger B-Ligisten SG Weintal Oberemmel tätig und soll nun die Hochwälder als Spielertrainer zum Klassenverbleib in der Kreisliga B Trier/Saar führen. Daniel Baumeister (32) hatte Zerf II zuvor eineinhalb Jahre lang gemeinsam mit Tobias Moßmann (31) gecoacht. Nach Angaben von Baumeister ist die Trennung einvernehmlich erfolgt. Weiterhin sollen Moßmann und er dem Kader der zweiten Mannschaft als Spieler angehören.

„Eigentlich wollte ich nach sechs Jahren in Wiltingen/Oberemmel bis zum Sommer pausieren. Doch dann ist der Anruf vom FC Hochwald gekommen. Es war schon beeindruckend, wie sich die Trainer der ersten Mannschaft sowie der Vorstand um mich bemüht haben. Vor allem haben mich die Projekte in der Jugendarbeit absolut überzeugt. Man hat sich sofort willkommen gefühlt“, berichtet Meurer. Er ist davon überzeugt, dass die auf dem letzten Tabellenplatz rangierende Mannschaft absolut nicht dort hingehört, wo sie momentan steht. „Definitiv ist der Klassenerhalt unser größtes Ziel. Die Jungs sind Feuer und Flamme, dieses Ziel auch erreichen zu können, denn es steckt sehr viel Potenzial im Team. Es passt auch gut, denn aktuell absolviere ich meine B-Lizenz, die ich im Sommer in der Tasche haben möchte“, lässt Meurer ein längerfristiges Engagement durchblicken.

Aufrufe: 025.1.2023, 19:33 Uhr
Lutz Schinköth/Andreas Arens Autor