Ein Punkt für Tiefenbroich.
Ein Punkt für Tiefenbroich. – Foto: Marius Fritzsching

Tiefenbroich punktet einfach, Rot-Weiß Lintorf stürzt ab

Ein Blick auf die Kreisliga-A-Spiele vom Mittwochabend.

Der ASV Tiefenbroich konnte sich im zweiten Spiel der englischen Woche in der Kreisliga A daheim gegen den SV Oberbilk zwar eine überlegene zweite Halbzeit erspielen, aber zum Sieg reichte es nicht. Es gab ein 0:0.

Nach schwacher erster Hälfte von beiden Seiten entwickelte der eingewechselte Selly Aslangirei beim ASV dann endlich etwas Gefahr, er traf aber nicht bei zwei guten Möglichkeiten. Und Bartosz Winiarz schoss auf die Oberbilker Latte. Oberbilk, ebenfalls völlig harmlos in der Offensive, hatte nur eine Chance, aber da lenkte der Tiefenbroicher Keeper Rene Frohnhoff den Flachschuss von Alper Yasar geschickt um sein Toreck (70.). ASV-Vorstandsmitglied David Ziegler war dennoch zufrieden: „Wir freuen uns auch über dieses Pünktchen. Jedes Pünktchen zählt.“

ASV: Frohnhoff – Regh, Zur, Osper, Weisz, Aktas, Hohaus, Winiarz, Seker (60. Aslangirei), Yavuz (60. Lang), Kohmann. Tore: Fehlanzeige. Schiedsrichter: Mohamed Wahbi, vereinslos. Zuschauer: 105.

Rot-Weiß Lintorf befindet sich im freien Fall. Das Mittwochspiel gegen den Tabellennachbar Tusa 06 ging glatt 1:3 (0:1) verloren und so wurde in den letzten vier Spielen nur noch ein Punkt geholt. Am Sonntag sind die Rot-Weißen schon wieder im Einsatz, es geht zum SV Hösel (15.30 Uhr). Da stehen sich zwei Erzrivalen gegenüber, ein Prestigespiel, und die Form der Höseler ist derzeit eindeutig besser. Es sieht also nicht gut aus für den RWL. Der geriet früh in Rückstand und kurz nach dem Wechsel hieß es schon 0:2. Von wirklichem Aufbäumen war auch in der Folgezeit nichts zu erkennen. Dann 0:3 nach gut einer Stunde, an der Jahnstraße war früh alles entschieden. Immerhin erzielte der junge Leon Weber noch den Ehrentreffer.

RWL: Apel – Leon Weber, Krüger, Sven Meyer, Hartmann, Trebo (79. Philipp Weber), Roeszies, Atji, Menzler, Polster, Pandjic (82. Kurz). Tore: 0:1 Kerschowski (18.), 0:2 Korkmaz (48.), 0:3 Schlüss (68.), 1:3 Leon Weber (78.). Schiedsrichter: Marwin Schmidt vom ASV Tiefenbroich. Zuschauer: 31.

Aufrufe: 023.9.2022, 15:30 Uhr
RP / wmAutor