2024-04-15T13:50:30.002Z

Allgemeines
– Foto: Axel Kammerer

Tickets für's Endspiel werden vergeben: Das sagen die Halbfinalisten

Landespokal der Frauen +++ Vor der Vorschlussrunde sprachen wir mit den vier verbliebenen Teams

Im Landespokal-Wettbewerb der Frauen wird es am Ostermontag ernst: In den beiden Halbfinals werden die Teams gesucht, die sich am 1. Mai im Endspiel von Bernburg gegenüberstehen. FuPa Sachsen-Anhalt hat sich im Vorfeld mit den vier Mannschaften unterhalten.

  • Jetzt die FuPa-Community unterstützen und Liveticker sichern!

SV Blau-Weiß Dölau - Germania Wernigerode

Aus dem Alltag in der Landesliga kennen sich der SV Blau-Weiß Dölau und Germania Wernigerode gut. In der laufenden Saison werden beide die Meisterschaft wohl unter sich ausmachen. Auf einer anderen Bühne treffen sich die Dölauerinnen und die Wernigeröderinnen jedoch am Montagmittag: Dann geht es im dritten Duell der Saison um den Einzug ins Endspiel des Landespokals. In der aktuellen Serie steht die Bilanz bei einem Sieg für die Blau-Weißen - eingefahren vor einigen Wochen - und einem Unentschieden. Welcher Landesligist krönt seine Saison mit dem Finaleinzug?

Katharina Böhm, Kapitänin SV Blau-Weiß Dölau:

"⁠Die Vorfreude ist riesig, weil wir natürlich auch den ganzen Support unseres Vereins genießen. Wir haben richtig Bock zu kicken und wollen zeigen, dass wir das Zeug für das Finale haben. Mit Wernigerode haben wir einen Gegner auf Augenhöhe vor uns, so dass es ein sehenswertes Spiel werden wird. Wir wollen an die gute Leistung des vergangenen Spiels gegen Wernigerode anknüpfen und auch diesmal siegreich vom Platz gehen. Das Ziel ist auf jeden Fall das Finale zu erreichen. Für uns ist das das „kleine“ Finale der Landesligisten. Doch egal, wer nun gewinnt und ins „große“ Finale einzieht, wir können stolz auf unsere Mannschaftsleistung sein, die uns bis hierher ins Halbfinale gebracht hat."

Marie Geraldine Koch und Lara Bollmann, Kapitäninnen Germania Wernigerode:

"Unsere Vorfreude ist riesig. So weit haben wir es als Verein im Frauenbereich noch nie im Landespokal geschafft. Das Spiel gegen Dölau wird schwierig für uns, da sie eine starke Offensive haben. Dennoch ist unser Ziel ein Sieg. Über das mögliche Finale haben wir uns noch nicht so viele Gedanken gemacht. Momentan konzentrieren wir uns voll und ganz auf das Halbfinale. Trotz der ganzen Vorfreude auf das Halbfinale stehen bei uns als Mannschaft die Saison und der 1. Platz und somit der Aufstieg in die Verbandsliga im Vordergrund. Der Halbfinalsieg wäre für uns somit das I-Tüpfelchen für die laufende Saison in der Landesliga."

SSV Besiegdas Magdeburg - Magdeburger FFC

Aufeinandertreffen zwischen dem SSV Besiegdas Magdeburg und dem Magdeburger FFC gab es in den vergangenen Jahren regelmäßig - ob im Pokal, beim Hallenmasters oder bei Testspielen. Allein seit 2017 ist es das fünfte Mal der Fall, dass sich beide Stadtrivalen im Finale oder Halbfinale des Landespokals gegenüberstehen. Bisher gingen alle diese Duelle an den MFFC. Kann der Verbandsliga-Tabellenführer dem Regionalligisten dieses Mal ein Bein stellen?

René Unger, Trainer SSV Besiegdas Magdeburg:

"Auch wenn der MFFC gerade so ein bisschen seine Form zu suchen scheint, sind sie wieder der Favorit im Halbfinale. Aufgrund der Verletzungsmisere der letzten Wochen und dem ungünstigen Zeitpunkt während der Osterferien haben wir leider nur Außenseiterchancen. Die Mannschaft wird dennoch ihr Bestes geben und wer weiß..."

Alexander Auer, Trainer Magdeburger FFC:

"Wir dürfen Besiegdas nicht auf die leichte Schulter nehmen. Sie werden alles reinwerfen. In so einem Spiel ist alles möglich. Wenn wir unsere Leistung nicht auf den Platz bringen und Besiegdas einen richtig guten Tag erwischt, können sie uns gefährlich werden. Wir dürfen uns nicht aus der Ruhe bringen lassen, auch wenn es länger 0:0 stehen sollte oder wir sogar in Rückstand geraten sollten. Wenn wir unsere Qualitäten auf den Platz bringen, werden wir wieder ins Finale einziehen."

__________________________________________________________________________________________________

Die Mission von FuPa.net: Wir sind das Mitmachportal VON Amateurfußballern FÜR Amateurfußballer.

Jetzt anmelden & Vereinsverwalter werden: www.fupa.net/fupaner/anmelden

____________________
➡ Du hast auch Lust, aktiv bei FuPa mitzuwirken? Hier geht es direkt zur Anmeldung. Für die ersten Schritte hilft die folgende Anleitung. Unser System ist selbsterklärend, sollten dennoch Fragen auftauchen, melde dich jederzeit gerne bei uns oder schau schnell in unserem Hilfebereich nach dem betreffenden Thema in der Suche.

💯 Du kannst dir sogar vorstellen, regelmäßig mehr Daten zu pflegen und so die Amateurfußball-Community noch weiter zu unterstützen, dann werde Ligaleiter und sorge unter anderem dafür, dass es eine Elf der Woche und noch mehr vollständige Statistiken gibt: So wirst du Ligaleiter - es ist ganz einfach!

🎥 Du willst die Spiele deines Vereins in Bild oder Video festhalten, um damit die mediale Strahlkraft zu erweitern? FuPa bietet dir dafür die Plattform! Schnappschüsse der Partien können ganz einfach als Bildergalerie hochgeladen werden - je mehr und je hochwertiger die Qualität, desto besser. FuPa.tv bietet außerdem die Möglichkeit, die eigenen Partien zu filmen. Alles was es dazu braucht: Stativ und Handy(kamera)!

Aufrufe: 01.4.2024, 00:05 Uhr
Kevin GehringAutor