Ex-Keeper Oliver Bindl (oranges Trikot) übernimmt das Traineramt beim FC Miltach.
Ex-Keeper Oliver Bindl (oranges Trikot) übernimmt das Traineramt beim FC Miltach. – Foto: Simon Tschannerl

Miltach: Oliver Bindl übernimmt

Der frühere Miltacher Keeper tritt mit einem Jahr Verspätung beim Kreisligisten die Nachfolge von Michael Kufner jun.an.

Beim 1. FC Miltach wird nun der seit längerem beschlossene Trainerwechsel vollzogen. Dieser stand bereits seit dem Frühjahr 2020 fest, aber dann kam die Corona-Pandemie dazwischen und Miltachs Coach Michael Kufner jun. und Oliver Bindl (35), der beim TB 03 Roding im Tor stand, beschlossen, bis zum Abschluss der laufenden Spielzeit ihren jeweiligen Vereinen die Treue zu halten.

Schon frühzeitig ist Miltachs langjähriger Coach Michael Kufner jun. an die sportliche Leitung der Regentaler herangetreten und hatte angekündigt, dass er aus familiären- und beruflichen Gründen für die nächste Saison nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehen würde. Die beiden Abteilungsleiter Roland Heigl und Alois Kreis wurden auf der Suche nach einem neuen Trainer schnell fündig. Als Michael Kufner jun. uns eröffnet hatte, er werde sein Traineramt am Saisonende aufgeben, war ,Olli sofort die Nummer Eins im Kandidatenkreis“, sagte Abteilungsleiter Roland Heigl. Auch nach seinem Wechsel zum TB 03 Roding verloren die FC-Verantwortlichen zu ihrem Keeper, der neun Jahre lang das Trikot des 1. FC Miltach getragen hatte, nicht ganz aus den Augen.

Zum einen kennt Oliver Bindl aus seiner mehrjährigen Zeit als Torhüter Abläufe und die Personen aus der Vereinsführung und Abteilungsleitung. Er hatte bereits als Aktiver seine Führungsqualitäten bewiesen und hat zudem noch mit vielen Spielern im aktuellen Kader zusammengespielt. Wenn man von einer sportlichen Heimat sprechen kann, ist Oliver Bindl überzeugt, es sei in all den Jahren stets der 1. FC Miltach geblieben. „Ich hatte mich im Regentalstadion wohlgefühlt und empfand immer die Unterstützung und das Verständnis der Abteilungsleitung, auch bei meinem Intermezzo bei der SpVgg Ruhmannsfelden. Dass der FC Miltach auf mich zukam und mir das Angebot unterbreitete, die Nachfolge von Michael Kufner anzutreten, macht mich sehr glücklich“, sagt Bindl. Da er seine Laufbahn als aktiver Spieler beenden wollte und eine Trainertätigkeit anvisierte, habe es für ihn kein langes Überlegen gegeben. Er tritt nun Kufners Nachfolge an.

Der hatte, nachdem Gerd Peintinger zum ASV Cham ging das Traineramt in einer sehr schwierigen Phase übernommen. E war ihm gelungen, die Mannschaft in kurzer Zeit zu einem Spitzenteam in der Kreisliga zu formen. Einer seiner großen Verdienste sei, dass er den jungen Nachwuchskräften aus der eigenen Jugend eine Chance gegeben hat und sie größtenteils in die Mannschaft integrierte. Die Krönung seiner Trainerlaufbahn war, dass er nach dem mit 2:0-Sieg im Relegationsspiel gegen den FC Kosova Regensburg die Miltacher vorübergehend in die Bezirksliga zurückgeführt hatte. Auch wenn Michael Kufner das Traineramt nun an Bindl übergeben hat, ist sich Abteilungsleiter Roland Heigl sicher, dass Kunfner dem 1. FC Miltach weiter verbunden bleibt.

1093 Aufrufe28.4.2021, 08:00 Uhr
Joachim FeilerAutor

Verlinkte Inhalte