Auf und davon: Titelaspirant SV Wilhelmshaven II (gelbe Hosen) war in der Partie bei Rot-Weiß Sande II über weite Strecken die dominierende Mannschaft. Friedhelm Müller-Düring
Auf und davon: Titelaspirant SV Wilhelmshaven II (gelbe Hosen) war in der Partie bei Rot-Weiß Sande II über weite Strecken die dominierende Mannschaft. Friedhelm Müller-Düring

FC Zetel enttäuscht Fans im Lokalderby

Während der STV Wilhelmshaven II mit dem klaren 10:2-Sieg gegen die eigene Dritte seiner großen Favoritenrolle in der 1. Fußball-Kreisklasse ...
gerecht wurde, musste Kreisliga-Absteiger FC Zetel ein unerwartetes 1:1-Unentschieden im Heimspiel gegen die SG Zetel/Neuenburg hinnehmen. Unerwartet deutlich 2:7 kam die SG Dangastermoor/Obenstrohe beim ESV Wilhelmshaven unter die Räder. Rot-Weiß Sande II unterlag Titelaspirat SV Wilhelmshaven II mit 1:3.

FSV Jever - TuS Sillenstede (Mittwoch, 19.30 Uhr, Jahnstadion). Der erste Spieltag für die beiden Meisterschaftsmitfavoriten FSV Jever und TuS Sillenstede startet an diesem Mittwoch. Um 19.30 Uhr erwarten die Marienstädter die Mannschaft von TuS-Trainer Dieter Engel. Beide Mannschaften rechnen sich gute Chancen aus, im Meisterschaftsrennen ein Wörtchen mitzureden. Für beide Teams ist es deshalb wichtig, einen guten Saisonstart hinzulegen.

FC Zetel - SG Zetel/Neuenburg 1:1. Vor rund 200 Zuschauern erwischten die Platzherren des FC Zetel im heimischen Eschstadion einen Auftakt nach Maß. Bereits in der 11. Minute markierte Marcel Sander mit einem Freistoß die Führung für den Kreisliga-Absteiger. Damit hatten die Gastgeber um FC-Trainer Gerd Kozlowski allerdings ihr Pulver auch schon verschossen.

Während das Kozlowski-Team den Kampf nicht annahm, überzeugte die SG vor allem mit einem starken Mittelfeld. Niklas Hilbers, Marvin Hoffhenke und Marc Bosse holten sich nicht nur das Lob ihres eigenen Coaches ab, sondern bekamen auch von Kozlowski Applaus. "Das war stark, was die gezeigt haben", so der FC-Coach. Lohn der Mühen war schließlich der gerechte Ausgleich kurz vor dem Abpfiff durch Marc Bosse. Beim FC überzeugte lediglich Christoph Buhr.

Tore: 1:0 Sander (11.), 1:1 Bosse (90.).

ESV Wilhelmshaven - SG Dangastermoor/Obenstrohe 7:2. Die Gäste konnten trotz der Überlegenheit der Gastgeber eine halbe Stunde die Partie torlos gestalten. Als Dominic Buchtela und zweimal Kevin Rohlfs für den ESV innerhalb von acht Minuten trafen, war die Vorentscheidung gefallen. Zwar kam die SG noch einmal durch Pascal Leisenberg auf 1:3 heran, doch nach dem 4:1 durch Buchtela war der Drops gelutscht.

Tore: 1:0 Buchtela (35.), 2:0, 3:0 Rohlfs (39., 43.), 3:1 Leisenberg (53.), 4:1 Buchtela (70.), 5:1, 6:1 Süme (72., 78.), 7:1 Okdem (82.), 7:2 Lieder (88.).

Rot-Weiß Sande II - SV Wilhelmshaven II 1:3. Die Jadestädter gingen bereits nach vier Minuten durch Dennis Schäfer in Führung. Christian Neumann erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0. Als Aslan Ayaz in der 64. Minute das 3:0 für den SVW II markierte, war das Spiel gelaufen. Demush Sadrija gelang für Sande lediglich noch das 1:3.

Tore: 0:1 Schäfer (4.), 0:2 Neumann (44.), 0:3 Ayaz (64.), 1:3 Sadrija (85.).

Aufrufe: 011.8.2015, 12:00 Uhr
Friedhelm Müller-DüringAutor