2024-04-12T13:41:07.504Z

Vereinsnachrichten
Sven Seibold (Mitte) wird die SG Reisensburg ab der Saison 2024/25 trainieren.
Sven Seibold (Mitte) wird die SG Reisensburg ab der Saison 2024/25 trainieren.

Sven Seibold ist der Trainer für den Neuaufbau bei der SG Reisensburg

Kreisklassist SG Reisensburg-Leinheim setzt ab Sommer 2024 auf einen neuen Trainer ++++ Der Mann kennt sich im Landkreis Günzburg bestens aus

Um das Ziel „Neuaufbau“ voranzutreiben, haben die Abteilungsverantwortlichen des Kreisklassisten SG Reisensburg-Leinheim schon vor geraumer Zeit angekündigt, den Vertrag mit dem bisherigen Trainer Bernhard Maidorn nicht über die aktuelle Saison hinaus zu verlängern. Nun ist der neue Hoffnungsträger gefunden: Der 30-jährige Sven Seibold, bisher bei der SG Kammeltal auf der Kommandobrücke, kommt als Spielertrainer zur SG.

Abteilungsleiter: "Seibold passt perfekt"

Der in Günzburg wohnhafte Fußballer und die SG-Spartenführung einigten sich auf eine Zusammenarbeit ab der Saison 2024/25. Reisensburgs Abteilungsleiter Dominik Tausch sagt: „Seibold passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit ihm früher oder später wieder an die Tür der Kreisliga anklopfen.“

Erfahrung bringt der neue Mann genügend mit; als Fußballer war er unter anderem in der Landesliga für den SC Ichenhausen aktiv und er konnte in der Region auch schon manche Erfahrung als Trainer sammeln. Diese Erfahrung wird ihm mit Sicherheit helfen, die Neuzugänge aus der Reisensburger Jugend im Herrenbereich zu integrieren – genau darin besteht künftig eine seiner zentralen Aufgaben.

Maidorn jetzt bei der SpVgg Gundremmingen

Seit Maidorn auf eigenen Wunsch bereits zur Winterpause ausschied und kurz danach bei der SpVgg Gundremmingen anheuerte, haben in Reisensburg Kapitän Tobias Lindenmayer und René Häberle vorübergehend das Traineramt übernommen. Reinhard Zeller, Patrick Schlögl und Hendrik Riedl werden weiter als Spielertrainer der zweiten Mannschaft agieren. (AZ)

Aufrufe: 04.3.2024, 11:51 Uhr
Dominik TauschAutor