– Foto: Thomas Schneider

SV Eilsbrunn erzielte 8 Buden beim FC Viehhausen II

A-Klasse 3 RGBG

22. Spieltag

Ramspau II
2:0
SG SC Matting II

Ramspau II - SG SC Matting II 2:0 (1:0)

In Regenstauf durften die 40 Zuschauer einen Heimsieg der SpVgg Ramspau II miterleben, Schiedsrichter Matthias Balanowski leitete die Partie gegen die SG SC Matting II/TV Oberndorf II am 22. Spieltag. In der 5. Minute erzielte Lukas König die erste Bude gekonnt und die Gastgeber hielten hinten dicht. Kein Abschluss für die Gäste auch in der zweiten Halbzeit, dafür noch eine Bude für Ramspau II durch Matthias Schmidmeier in der 58. Minute. Die SG steht auf Platz 6 der Tabelle mit 26 Punkten aus 18 Spielen, Ramspau II hat sich aus 21 Spielen 30 Punkte holen können und steht auf Platz 5.

Stadtamhof II
3:2
Hainsacker II

Stadtamhof II - Hainsacker II 3:2 (3:1)

Die SpVgg Stadtamhof II konnte sich in der ersten Halbzeit beweisen und legte eine saubere Führung vor 20 Zuschauern hin. Bereits in der 2. Minute brachte Daniel Lohr die Gastgeber in Führung, Darjan Demirovic erhöhte in der 21. Minute auf 2:0 und Martin Kinskofer legte in eine Minute später noch eine Bude drauf. Kurz bevor Schiedsrichter Ralf Knittel zur Halbzeitpause pfiff (44.), konnte Michael Wolfrum für die SpVgg Hainsacker II auf 3:1 verkürzen. In der 72. Minute machte Michael Nowotnik das 3:2, weitere Chancen blieben erfolglos. Stadtamhof konnte hinten dicht halten, so dass dieser Sieg zu insgesamt 17 Punkten aus 20 Spielen brachte. Hainsacker II steht auf Platz 9 mit 22 Punkten aus ebenfalls 20 Spielen.

Duggendorf
1:1
Deuerling

Duggendorf - Deuerling 1:1 (0:0)

Schiedsrichter Jürgen Stiller leitete ein Remis vor 80 Zuschauern. Die Tabellenspitze bleibt somit unverändert, Manuel Bodemer legte für den TSV das 0:1 in der 63. Minute vor. Nach 74 Spielminuten gleichte Andreas Wullinger zum 1:1 aus. DJK Duggendorf steht ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle mit 53 Punkten aus 19 Spielen, der TSV Deuerling hat ebenfalls 19 Spiele absolviert und konnte sich 45 Punkte erspielen, belegt somit Platz 2.

Viehhausen II
1:8
SV Eilsbrunn

Viehhausen II - SV Eilsbrunn 1:8(0:4)

40 Zuschauer mussten eine Heimniederlage des FC Viehhausen II am vergangenen Wochenende miterleben. Der SV Eilsbrunn legte bereits in der 6. Minute das 0:1 durch Peter Wolfrath vor, Oliver Holley machte in der 13. Minute das 0:2, dann kam Torjäger Niklas Wolfram zum Abschluss, gleich zweimal in Folge (20., 28.) konnte er zum 0:4 versenken. Schiedsrichter Arno Pilz hatte, wie immer, alles im Griff und pfiff pünktlich in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Hälfte legte Peter Wolfrath nach (50.), Niklas Wolfram machte erneut 2 Tore in Folge (61., 68.) und brachte so die Eilsbrunner mit 0:7 in Führung. In der 70. Minute konnte der Gastgeber eine Chance verwerten, Alexander Zeitler trifft zum 1:7. Torjäger Niklas Wolfram machte für den SV Eilsbrunn die letzte Bude, erzielt somit sein 29. Tor in der Saison und steht mit Abstand auf Platz 1. In der Tabelle steht Eilsbrunn auf Platz 4 mit 32 Punkten aus 19 Spielen, Viehhausen II konnte bisher 23 Punkte aus 19 Spielen mitnehmen und belegt Platz 8 der Tabelle.

Wenzenbach II
1:1
Pielenhofen II

Wenzenbach II - Pielenhofen II 1:1 (0:1)

Eine schnelle Führung machte Martin Ortmann für den FC Pielenhofen/Adlersberg II am vergangenen Wochenende. 50 Zuschauer fieberten mit, erst in der 69. Minute der Ausgleichstreffer durch Nico Lasar. Schiedsrichter Sandel Florea leitete die Partie. Wenzenbach II steht auf Platz 3 punktgleich mit TSV Deuerling, die Platz 2 belegen, mit einem Spiel mehr. Pielenhofen/Adlersberg II belegt Platz 10 mit 21 Punkten aus 19 Spielen.

Pirkensee-P II
2:4
SV Zeitlarn

Pirkensee-P II - SV Zeitlarn 2:4 (2:2)

ATSV Pirkensee-Ponholz II musste eine weitere Niederlage vor 30 Zuschauern verbuchen. Zeitlarn kam in der 4. Minute in Führung und erhöhte in der 9. Minute auf 0:2, beide Buden machte Nico Bräu, Torjäger des SV Zeitlarn. Schiedsrichter Richard Schmalhofer gab in der 14. Minute einen Elfmeter für die Gastgeber, der von Tobias Kirsch dankend verwandelt wurde, in der 32. Minute trifft Andreas Kirsch erneut und bringt so den Ausgleich für die Gastgeber. Das 2:3 fiel durch Stefan Sommer in der 57. Minute, bevor Torjäger Nico Bräu in der 75. sein 13. Tor in dieser Saison versenkt. Zeitlarn bleibt im Mittelfeld der Tabelle (Platz 7 mit 26 Punkten aus 19 Spielen), während der ATSV Pi-Po II auf dem Abstiegsplatz steht (Platz 13 mit 9 Punkten aus 21 Spielen).

Aufrufe: 019.4.2022, 10:00 Uhr
Nicole SeidlAutor