Pascal Schnöing wird Trainer bei der JSG Lohne- Wietmarschen

Wietmarscher übernimmt an der Seite von Timo Wilmes die U17

Pascal Schnöing wird zur neuen Saison zusammen mit Timo Wilmes das Trainerduo der JSG Lohne- Wietmarschen U17 bilden. Er wird damit Nachfolger von Robert Hopmann, der aus zeitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellen wird.

Als gebürtiger Wietmarscher ist Schnöing natürlich kein Unbekannter bei beiden Vereinen. Neben einer Trainerstation im Seniorenbereich des SV Wietmarschen, war er bis zum Sommer 2017 für die U19 der JSG Lohne- Wietmarschen tätig.

Danach folgte ein Wechsel als Trainer zur U19 vom SV Olympia Laxten. Als persönliche Highlights aus dieser Zeit führt er das Erreichen des Bezirkspokalfinales und den Klassenerhalt 2018 an.

Im Sommer 2019 übernahm er die U15 vom JLZ Nordhorn. Auch hier feierte er Erfolge wie den Klassenerhalt der Landesliga und den Gewinn der Hallenkreismeisterschaft.

Neben seinen Trainerstationen bildete sich Pascal Schnöing noch weiter und ist C- Lizenzinhaber und Inhaber der Fitnesstrainerlizenz. Weiter ist er als Autor beim Trainings- und Taktikblog „TheFalseFullback“ aktiv.

Nun also die Rückkehr zu alter Wirkungsstätte.

„Wir freuen uns mit Pascal einen absoluten Fußballfachmann für uns gewinnen zu können. Er brennt für seine Aufgabe, ist top- motiviert und kennt sich gerade im Jugendfußballbereich in der Region bestens aus. Der Kontakt zu Pascal ist nie abgerissen. Umso erfreulicher ist, dass er uns nun seine Zusage gegeben hat. Wir sind der festen Überzeugung, dass er zusammen mit Timo Wilmes unsere Talente weiterbringen kann und hervorragend ins gesamte Trainerteam der JSG passt “, heißt es von Seiten der JSG- Leitung. Und weiter: „Bedanken wollen wir uns an dieser Stelle aber auch bei Robert Hopmann für seinen Einsatz. Leider steht er uns zum Saisonende aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Wir hoffen, dass der Ball noch einmal rollt, um ihm einen schönen Abschied zu ermöglichen.“

Pascal Schnöing äußert sich wie folgt: „Ich freue mich wieder zurückzukommen und möchte mich für die guten Gespräche bedanken, in denen man sofort absolutes Vertrauen gespürt hat. In den letzten Jahren geht die JSG Lohne- Wietmarschen einen neuen und richtigen Weg. Dabei möchte ich unterstützen und Talente aus der Gemeinde fördern und begleiten. Ebenso freue ich mich darauf, mir ein eigenes Bild von der Mannschaft zu machen und die Spieler kennenzulernen, sobald es die Situation zulässt. Mein erster Eindruck ist auf jeden Fall, dass wir in der nächsten Saison ein absoluter Herausforderer für die Spitzengruppe sein können.“

Auf Seiten der JSG erhofft man sich noch einige Eigengewächse, die derzeit bei anderen Vereinen spielen, zurückholen zu können, um mit ihnen den bislang erfolgreichen Weg gemeinsam zu gehen.

Aufrufe: 021.1.2021, 11:00 Uhr
Fupa BentheimAutor

Verlinkte Inhalte