2024-05-29T12:18:09.228Z

Allgemeines
Der langjährige SVWler Ralf Huth ist mit 57 Jahren überraschend verstorben.
Der langjährige SVWler Ralf Huth ist mit 57 Jahren überraschend verstorben. – Foto: RSCP Photo - Archiv

SV Wiesbaden trauert um Ralf Huth

Langjähriger SVWler im Alter von 57 Jahren überraschend verstorben +++ Partie gegen Okriftel abgesagt

Wiesbaden. Schock beim SV Wiesbaden: Ralf Huth, seit knapp 30 Jahren im Verein, langjähriger Teambetreuer und Beisitzer im Vorstand, ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag überraschend verstorben. Er wurde nur 57 Jahre alt.

"Es gab kein Anzeichen, dass Ralf so plötzlich aus dem Leben scheidet. Wir sind fassungslos und ziemlich mitgenommen", sagte SVW-Clubchef Markus Walter. Huth war nach dem Konkurs des Vereins Mitte der Neunziger zum SVW gekommen, danach in verschiedensten Funktionen beim Traditionsverein tätig. Seine Mutter Gertrud ist beim SVW an der Kasse eine Institution. "So Leute wie Ralf findet man heutzutage nicht allzu oft. Er war im Verein immer präsent, dazu stets fair und sportlich", sagt Walter.

Dem Wunsch nach einer Absage der SVW-Partie am kommenden Sonntag ist Klassenleiter Dirk Webert nachgekommen. Das Gruppenliga-Spiel gegen Germania Okriftel findet demnach nicht wie geplant statt.

Aufrufe: 015.2.2024, 17:00 Uhr
Philipp DurilloAutor