– Foto: Markus Forster

SpVgg Windischeschenbach II gewinnt torreich

FC Vorbach II hatte keine Chance

Nur ein Nachholspiel am vergangenen Wochenende, doch dafür 8 Treffer.

W'eschenb. II
8:0
FC Vorbach II



SpVgg Windischeschenbach II - FC Vorbach II 8:0 (2:0)

30 Zuschauer durften am Wochenende in der B-Klasse 1 ein torreiches Nachholspiel vom 17. Spieltag sehen. Unter der Leitung des Schiedsrichters Özdemir Özbay traf die SpVgg Windischeschenbach II gleich achtmal, ihre Gäste vom FC Vorbach II leider garnicht.

Für SpVgg Windischeschenbach II liefen unter Trainer Philipp Treichl auf:
Senifer Latorre (TW, 1), Bernhard Ernstberger (K,2), Tobias Senftleben (3), Marcel Schattenkirchner (4), Pascal Kaufmann (5), Salomo Bergmann (6), Thomas Lebegern (7), Patrick Vielgut (8), Bastian Weidner (9), Bernd Schmidtke (10), Maximilian Punzmann (11), Ersatzbank: Maurice Schieder (12), Daniel Ernstberger (13), Martin Gilly (15)

Für den FC Vorbach II ging unter Trainer Florian Ruder folgende Aufstellung an den Start:
Laurin Wiesnet (TW, 1), Martin Kubeng (2), Nicolai Mosch (3), Jonas Knausler (4), Fabian Wiesnet (K,5), Stefan Lautner (6), Jonas Regner (7), Andre Plohmann (8), Patrick Frohnhöfer (9), Nils Schramm (10), Christian Hafner (11), Ersatzbank: Sebastian Nickl (12), Daniel Schmitt (13)

Pünktlich um 13:00 Uhr startete die Partie in der B-Klasse 1. Nach einer Viertelstunde Spielzeit konnten die Gastgeber durch Thomas Lebegern mit 1:0 in Führung gehen. Drei Minuten später erhöhte Maximilian Punzmann zum 2:0. Nach der Halbzeitpause starteten die Windischeschenbacher durch. In der 52. Minute versenkte Bernhard Ernstberger, der bereits 16 Tore in dieser Saison absolvierte und auf Torjäger-Platz 2 steht. Nach nur weiteren drei Minuten, machte Bernd Schmidtke das 4:0 und setzte in der 71. Minute noch ein Tor drauf. Ein Triple für den Achtplatzierten in der Torjägertabelle, der nach 78 Minuten Spielzeit an diesem Tag vom Platz geht. Bastian Weidner macht das 6:0 in der 78. Minute, nur eine Minute später versenkt Pascal Kaufmann zum 7:0. Bastian Weidner traf 5 Minuten vor Schluss erneut und die Partie endete mit einem klaren zu 0-Sieg für die Gastgeber, die mit 35 Punkten erfolgreich auf Platz 2 der aktuellen Tabelle stehen.

Aufrufe: 20.10.2020, 07:00 Uhr
Nicole SeidlAutor

Verlinkte Inhalte