SV Waldeck-Obermenzing II steigt in die Kreisklasse auf

Aufstieg unter beiden Szenarien der Abbruchabstimmung sicher

Der SV Waldeck-Obermenzing II feiert einen historischen Aufstieg in die Kreisklasse. Als sicherer Zweiter nach der Quotientenregelung steht die Zwoate als Aufsteiger fest, egal wie die Abstimmung zum Saisonabbruch ausgeht.

Nach jahrelangem "Herumdümpeln" im Mittelfeld der A-Klasse München 3 musste sich Waldeck nur dem Absteiger der letzten Saison, Würmtal, geschlagen geben. Würmtal wurde souveräner Erster und wir gratulieren nochmals herzlich zur verdienten Meisterschaft. Eventuell sieht man sich ja in der Kreisklasse wieder, je nach Einteilung durch den Verband.

Der Aufstieg gelang durch eine gelungene Mischung aus erfahrenen Spielern und Jungs, die erst in den letzten Jahren der U19 entsprungen sind. Der Zusammenhalt innerhalb der Truppe ist überragend, auch und gerade in den schwierigen Zeiten der Pandemie und der damit verbundenen Untätigkeit.

Einen riesigen Anteil hat auch unser Trainer Lars Schulz, der trotz einer Doppelbelastung durch den Lehrgang zur A-Lizenz, zu der wir ihm nochmals herzlich gratulieren, die Trainings so gestaltete, dass jeder Spieler immer etwas besser wurde.

Nächstes Ziel: Klassenerhalt

Aufrufe: 18.5.2021, 05:34 Uhr
Albert FendlAutor

Verlinkte Inhalte