2024-02-23T08:22:50.674Z

Allgemeines
Der SC St. Tönis hatte gegen den SV Vorst so seine Mühen.
Der SC St. Tönis hatte gegen den SV Vorst so seine Mühen. – Foto: Adrian Schlüter

SV Vorst fordert den Oberligisten SC St. Tönis

Im Kreis Kempen-Krefeld wurde am Wochenende fleißig getestet.

Nicht mit Ruhm bekleckerte sich der SC St. Tönis beim 5:2 im kurzfristig vereinbarten Testspiel beim Nachbarn SV Vorst. Eins vorab: Während der Oberligist vorne wie hinten viele Wünsche offen ließ, mischte der gastgebende Bezirksligist vom neuen alten Trainer Marcel Fischbach gut mit und hatte in Murat Arslan einen Doppeltorschützen (33./42.). Für das Team von Trainer Alexander Thamm traf auch Alfred Appiah zwei Mal (12./28.); sein erster Treffer war ein Foulelfmeter, auch an ihm verwirkt. Dominik Dohmen (36.), Daud Gergery (38.) und Ndrim Maloku waren außerdem erfolgreich (56.). Neben Maloku kam beim SC in Philip Magoley ein zweiter Neuzugang zum Einsatz. Der 22-Jährige war zuletzt inaktiv, spielte zuvor beim Dortmunder Landesligisten Kirchhörder SC und ist dank seiner Schnelligkeit eine Alternative für die Außenbahnen.

Im Duell zweier Bezirksligisten zog der VfL Tönisberg gegen den Hülser SV mit 1:4 (1:1) den kürzeren. Dabei zeichneten die Gäste für alle Treffer verantwortlich, denn zuerst unterlief Hendrik Johannes Tauber ein Eigentor (12.), ehe auf der Gegenseite Johannes Erik Heidemann (34.), Matthias Dohmen (54./82.) und Nick Falcone trafen (80.). In der Partie Grefrath gegen Willich erzielten die Hausherren alle Treffer, denn es begann mit einem Selbsttor von Timo Claßen (32.), dann trafen Niklas Schmitz (61./72./83.) und Lukas Hanssen (67.). Zwei der drei Schmitz-Tore waren Elfmeter.

Vier der sechs Tore des SV Thomasstadt Kempen im Spiel gegen den 1. FC Viersen II gelangen Eric Scheuren (2./19./20./82.). Ferner trafen Andre Müller (58.) und Kevin Ming Driesch (61.). Bei den Gästen war Daniel Martin de Leon doppelt erfolgreich (27./39.).

Bei der 2:5 (1:2)-Niederlage des VfB Uerdingen beim SV Budberg stellten Lukas Steuten und Patrick Leenen nach einem 0:2-Rückstand die Angelegenheit zwischenzeitlich pari. Felix Weyhofen (9.), Ole Egging (15./52.), Moritz Paul (56.) und Robin Morawa (71.) netzten für den SV ein. Außerdem: SC Schiefbahn - SSV Dhünn 3:4 (0:1).

Aufrufe: 030.1.2023, 12:30 Uhr
RP / WeFuAutor