SG RBS verliert deutlich

Nr.Ofleiden
4:0
Reisk./B./S.

Mit einer deutlichen 4:0- Niederlage verlor unsere SG RBS am Donnerstagabend bei dem gastgebenden SV Nieder-Ofleiden.

Trotz hohem Ballbesitzanteil der SG RBS über das gesamte Spiel gelang es den SG-Spielern nicht, vielversprechende Lösungen nach vorne zu finden. Mitte der ersten Hälfte wurde ein Tor von Marian Hild nach Vorlage von Tom Fischer aufgrund angeblicher Abseitsposition aberkannt. Vorher hatte die SG RBS Glück, dass eine riskante Klärungsaktion auf der Strafraumlinie ohne Folgen blieb. In der ersten Hälfte kamen die Gastgeber zudem zu einzelnen gefährlichen Kontern.

Auch im zweiten Durchgang verzeichnete die Reiskirchener Dreier-SG den höheren Ballbesitzanteil, was letzten Endes leider nichts bringen sollte. Man eröffnete die zweiten 45 Minuten gleich mit zwei Torchancen, welche über die rechte Seite eingeleitet wurden. Leider versprang Robin Kässmann der Ball auf dem hochstehenden Rasen und danach konnte Jonathan Röder beim Abschluss von einem Nieder-Ofleidener Akteur noch gestört werden. Im direkten Gegenzug fiel das 1:0 für die Nieder-Ofleidener. Die RBS versuchte das Spiel weiterhin zu drehen, was aber aufgrund der Kontertore zum 2:0 und 3:0 nicht mehr möglich war. Das Tor zum 4:0 kurz vor Schluss markierte auch den Endstand.

Mit der Niederlage zieht sich die SG RBS aus dem Aufstiegsrennen zurück. In den letzten drei Spielen wird sie im Sinne des FairPlay alles in die Waagschale werfen, auch wenn man hofft, keinerlei Verletzte mehr beklagen zu müssen. An dieser Stelle gute Besserung an die verletzten RBS-Spieler.

Bericht: Niklas Frey, SG RBS

Aufrufe: 014.5.2022, 09:25 Uhr
Niklas FreyAutor