Victoria Seelow verlor in der Hauptstadt
Victoria Seelow verlor in der Hauptstadt – Foto: Kilisch

Trotz erster Weichenstellungen: Seelow unterliegt Stern 1900

Positive Nachrichten der Woche spiegeln sich nicht wider

Zwei Vertragsverlängerungen, ein Neuzugang, null Punkte, so lautet die Ausbeute von Victoria Seelow in den vergangenen Tagen.

Hängende Köpfe bei Victoria Seelow. Die Ostbrandenburger verloren heute beim Tabellenletzten in Berlin, Stern 1900, mit 0:1. Nicolas Fässler sorgte in der 60. Minute für een goldenen Treffer und dem ersten Saisonsieg der Steglitzer. Für Seelow war es die achte Niederlage in den letzten neun Spielen (bei einem Remis). Damit bleibt man weiterhin Vorletzter, mit derzeit nur elf Zählern auf dem Konto.

Die guten Nachrichten der Woche, mit zwei Vertragsverlängerungen und einem Neuzugang waren nach dem Spiel verflogen. Festzuhalten bleibt, dass sowohl Tobi Labes, als auch Theo Hahn um ein Jahr verlängert haben. Neu dabei ist Tristan Kehm, der bis zuletzt im Jugendbereich vom FC Frankfurt gespielt hatte und im Defensivbereich flexibel einsetzbar ist.

Aufrufe: 020.3.2022, 18:00 Uhr
Marcelinho Autor