noch nicht zugeordnet
Allgemeines
Edin Mujezinovic (li.) und Ahmet Cansiz haben ihre Trainerposten beim SV Umutspor Troisdorf niedergelegt.
Edin Mujezinovic (li.) und Ahmet Cansiz haben ihre Trainerposten beim SV Umutspor Troisdorf niedergelegt. – Foto: Quentin Bröhl

Trainerteam beim SV Umutspor Troisdorf tritt zurück

Kreisliga A Sieg: Ahmet Cansiz und Edin Mujezinovic haben am Mittwoch den Vorstand über ihren Rücktritt informiert.

Damit hat wohl niemand gerechnet: Überraschend sind Ahmet Cansiz und Edin Mujezinovic von ihren Trainerposten beim SV Umutspor Troisdorf zurückgetreten. Erst in den vergangenen Tagen haben verschiedene Ereignisse die beiden zu diesem Schritt bewogen. Cansiz erklärt die Hintergründe.

"Am Mittwoch sind Edin Mujezinovic und ich von unseren Trainerposten beim SV Umutspor zurückgetreten", erklärt Ahmet Cansiz, "da in den letzten Tagen einige Entscheidungen seitens des Vereins getroffen wurden, die nicht mit uns abgestimmt wurden. Daher haben wir gemeinsam beschlossen, einen Schlussstrich zu ziehen."

>>> Ahmet Cansiz auf FuPa

>>> Edin Mujezinovic auf FuPa

"Wir hatten ein gutes Jahr"

So sollen Spielerwünsche des Trainers vom Vorstand nicht berücksichtigt worden sein, der stattdessen eigene Kandidaten nach Troisdorf geholt haben soll. "Wir hatten ein sehr, sehr gutes Jahr, in dem wir viel Ruhe in den Verein bringen konnten und auf dem Platz überzeugt haben. Zudem waren wir in der Fairplay-Tabelle weit oben mit dabei", sagt Cansiz weiter. Am Ende der Saison stand die Mannschaft in der Kreisliga A Sieg auf einem sehr guten dritten Tabellenplatz. Einzig der SV Lohmar und der 1. FC Niederkassel waren stärker über den gesamten Saisonverlauf. Wichtig ist ihm zu betonen, dass "wir keineswegs im Böses auseinandergehen. Ich bin dem Verein sehr dankbar, dass er mir als jungem Trainer die Chance gegeben hat, mich zu beweisen. Der Mannschaft und allen anderen Personen wünsche ich alles Gute."

Wie es für den 30-Jährigen selbst weitergeht, weiß er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. "Es kam jetzt alles sehr rasch und hat mich nach meinem Urlaub auch ein wenig überrascht", gesteht er. "Ein Trainerposten wird wohl so schnell nicht frei werden, zumal da auch ganz viele Faktoren passen müssen", sagt er. Erste Angebote haben ihn derweil erreicht, die ihm einen Platz als Spieler angeboten haben. Vorstellen kann er sich das durchaus. Der Verteidiger hat immerhin einige höherklassige Partien auf dem Buckel. So stand er bereits in der Mittelrheinliga sowie der Landes- und Bezirksliga auf dem Feld. In der Kreisliga A kickte er auch als Trainer in den vergangenen Jahren noch mit. Die Zukunft ist also offen, aber: "So ist der Fußball. Ich bin mit meiner Entscheidung glücklich", resümiert er abschließend.

_______________

Du willst deine Mannschaft bearbeiten und dein Profil pflegen? Dann werde jetzt FuPa-Vereinsverwalter!

So kannst du Daten auf FuPa bearbeiten - hier geht es zur Erklär-Übersicht!

FuPa Mittelrhein sucht Ligaleiter - trage Daten für deine Liga ein und helfe so, die Statistiken aktuell zu halten und die Elf der Woche zu generieren!

Dein Kontakt zur FuPa-Redaktion:

Aufrufe: 023.6.2022, 19:00 Uhr
Marcel EichholzAutor

Verlinkte Inhalte