Heimniederlage

SV Treschkl. II
0:2
Ittlingen II

Die stark ersatzgeschwächten Gastgeber wehrten sich nach Kräften und boten ein ordentliches Spiel, doch der Gästeerfolg war am Ende verdient. In der Anfangsphase waren die Gäste die bessere Elf, hatten mehr Feldvorteile, doch richtig gefährlich wurden sie in der Offensive nicht. Mitte des 1.Durchganges wurde die Partie immer offener mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Auch nach dem Seitenwechsel war das Duell der beiden Tabellennachbarn recht ausgeglichen, jedoch mit leichten Vorteilen für die Ittlinger. Der Führungstreffer durch einen verwandelten Foulelfmeter war nach einer starken Stunde daher nicht unverdient. Die Mannschaft um Trainer Christian Ries probierte nochmals alles um zum Ausgleich zu kommen. Die letzte Viertelstunde mussten die Gelb-Schwarzen zudem das Spiel mit nur noch 9 Feldspielern zu Ende bringen, da Simon Strengert nach einer Platzwunde nicht mehr weitermachen konnte und das Auswechselkontingent erschöpft war. Mit dem Kopfballtreffer zum 0:2 nach 82 Zeigerumdrehungen war die Partie endgültig gelaufen. Kämpferisch war der Mannschaft nichts vorzuwerfen, doch die Gäste waren an diesem Tage schlicht einen Tick besser.

Aufrufe: 07.11.2021, 14:01 Uhr
Timo BritschAutor