Der alte und neue Trainer vom SV Todesfelde: Stefan Komm (links) und Finn Hartwig.
Der alte und neue Trainer vom SV Todesfelde: Stefan Komm (links) und Finn Hartwig. – Foto: Sönke Ehlers / SV Todesfelde

SV Todesfelde: Zweite Mannschaft wird zur U23

Finn Hartwig besetzt den Trainerposten.

Der SV Todesfelde will in Zukunft die Jugend und den Nachwuchs stärker fördern. Aus diesem Grund hat der Verein seine zweite Mannschaft zur "U23" umbenannt. Die Verbandsligamannschaft erhält mit Finn Hartwig auch einen neuen Trainer.

"Wir wollen die Verbandsligamannschaft aufwerten und ihr damit ein eigenes Standing im Verein geben. Damit setzen wir auch ein Zeichen für den Nachwuchs, den wir mit unserer U23 weiter stärken wollen", nennt Fußballvorstand Timo Gothmann als Grund für die Einführung der U23 in einer Mitteilung des Vereins.

Auf der Trainerposition findet ebenfalls eine Verjüngung statt. Nach vielen Jahren wechselt Stefan Komm in die Position des Sportlichen Leiters, sein Nachfolger auf der Trainerposition wird der 24-jährige Finn Hartwig. "Mir gefällt das Projekt "U23" sehr gut. Die Ziele des Vereins stimmen mit meinen Zielen überein. Ich will die jungen Talente hier in Todesfelde weiter entwickeln. Die Voraussetzungen und Gegebenheiten dafür sind hervorragend, sodass wir schnell in die Umsetzung gehen können", so Hartwig, der auch eine intensive und enge Zusammenarbeit mit der Oberligamannschaft plant.

Komm freut sich ebenso auf seine neuen Aufgaben: "Nach 20 Jahren brauchte ich mal eine andere Aufgabe. Ich kenne mich bestens im Verein aus und möchte auch die Zusammenarbeit mit der SG WiTo stärken und ausbauen. Nun gilt es für mich neue Akzente zu setzen und unsere Mannschaft weiter nach vorne zu bringen."

Fördervereinsvorsitzender Thomas Steenbock zeigt sich ebenfalls glücklich über den Wechsel auf der Trainerbank: "Mit Finn konnten wir einen Trainer verpflichten, der von unserem Projekt begeistert ist. Mit seiner Arbeit wird er wichtige Weichen für die Zukunft stellen und den Unterbau verbessern, um auch die Spitze zu stärken. Ich danke aber auch Kolle und Frank Freitag, die seit Jahren als Doppelspitze an der Linie fungiert haben. Vielen Dank für eure unermüdliche Arbeit für den SV Todesfelde und die Jungs!"

Aufrufe: 023.6.2022, 09:53 Uhr
PMAutor