– Foto: Andreas Santner

SV Sülzbach - FC Ellwangen (0:1) 1:4

SV Sülzbach - FC Ellwangen (0:1) 1:4

Für das dritte Spiel der Saison reisten die Frauen des FC Ellwangen nach Sülzbach. Dort wartete ebenfalls ein Aufsteiger aus der Regionenliga, den es nicht zu unterschätzen galt.

Die Gäste starteten energisch in die Partie und hatten zu Beginn deutlich mehr Spielanteile. So gelang es Emilie Baier nach einem schönen Pass von Hannah Fetzer schon in der 6. Spielminute, den Ball gezielt ins linke Eck zu schieben.

Wenige Minuten später hatten die Elwangerinnen die Chance durch einen Foulelfmeter zu erhöhen. Diesen konnte die Torspielerin vom SV Sülzbach allerdings parieren.

Bis zur Halbzeit war die Gästemannschaft klar überlegen, konnte aber aus keiner Chance ein weiteres Tor erzielen.

Nach der Pause nahm die Heimmannschaft dann das Zepter in die Hand und bedrängte die Ellwanger Defensive. In der 67. Minute kam es dann schließlich zum Ausgleichstreffer.

Danach sahen die Zuschauer bis zur Schlussphase einen ausgeglichenen Schlagabtausch beider Teams.

Erst in der 76. Minute konnte Jana Ebert den verdienten Führungstreffer erzielen, was den Damen vom FCE nochmal einen Aufschwung verlieh. So konnten Miriam Glatzel und Jana Ebert in der Nachspielzeit mit zwei schönen Toren auf 1:4 erhöhen und den Sieg für Ellwangen besiegeln.

Durch diesen Sieg zählt der FCE nach dem 3. Spieltag 7 Punkte auf seinem Konto und darf sich derzeit über den 2. Tabellenplatz in der Landesliga freuen.

Aufrufe: 018.9.2022, 20:36 Uhr
Jana EbertAutor