"Kennt den Verein von A bis Z": der neue SVS-Trainer Jörg Nägelin | Foto: Robert Bergmann
"Kennt den Verein von A bis Z": der neue SVS-Trainer Jörg Nägelin | Foto: Robert Bergmann

Jörg Nägelin wird neuer Coach beim SV Schopfheim

Kreisligist besetzt nach erfolgreicher Interimslösung den Trainerposten neu

Der SV Schopfheim ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Künftig betreut Jörg Nägelin den A-Kreisligisten und folgt damit auf das Interimsduo Hanspeter Osswald und Burak Asik.
Osswald und Asik waren im September nach der Trennung von Daniel Schulz eingesprungen. Als Gespann sollten sie den SVS bis zur Winterpause coachen, während parallel an einer Nachfolgelösung gearbeitet wurde. In Nägelin präsentieren die Verantwortlichen des Tabellendritten der A-Staffel West nun den neuen Chef an der Schopfheimer Seitenlinie, „fachlich ein Top-Mann“, sagt SVS-Vorstand Tesfaldet Reda, zudem „kennt Jörg den Verein von A bis Z“. Der 40-Jährige, schon als Spieler für den SVS aktiv und später als DFB-Stützpunkttrainer tätig, fungierte im November 2015 für zwei Partien als Schopfheimer Interimscoach.

Burak Asik wird sich derweil wieder ganz auf seine Aufgaben als Spieler, Spielausschuss und sportlicher Leiter konzentrieren können. Die Kickschuhe muss Asik zwar derzeit in der Ecke stehen lassen, in seiner Funktion als Sportchef ist er während der anhaltenden Zwangspause hingegen freilich gefragt. So könnten sich beim SVS noch Neuzugänge ergeben. „Wir sind qualitativ gut aufgestellt, haben aber einen relativ kleinen Kader“, erklärt Reda, weshalb „wir etwas in die Breite machen wollen“. Man sei in Gesprächen mit verschiedenen Spielern, „aber noch ist nichts spruchreif“.

3339 Aufrufe4.1.2021, 14:19 Uhr
Matthias Konzok (BZ)Autor

Verlinkte Inhalte