Die SG Chambtal setzte sich am Ende knapp mit 2:1 gegen den FC Chammünster durch   Foto: Tschannerl
Die SG Chambtal setzte sich am Ende knapp mit 2:1 gegen den FC Chammünster durch Foto: Tschannerl

,,Wingeier" wieder auf Platz zwei

Auch FC Ränkam und TB 03 Roding mit Siegen im Aufstiegsrennen der Kreisliga Ost. FC Stamsried dagegen weiter im Abwärtstrend.

Mit einem 3:1 Heimerfolg schoben sich die "Wingeier" wieder auf den zweiten Platz vor. Auch die weiteren Konkurrenten aus Roding und Ränkam konnten ihre Partien siegreich gestalten. So ist weiter alles offen im Kampf um Platz zwei. Dagegen kassierte der FC Stamsried im Kampf um den Klassenerhalt gegen den FC Furth im Wald eine bittere 1:2 Heimniederlage.

SG Chambtal - FC Chammünster 2:1 (1:1)

Wichtige drei Punkte für die SG im Kampf um den Klassenerhalt. Simeth traf zum 1:0 (20.), fast mit dem Pausenpfiff schaffte Wagner den Ausgleich. Doch schon kurz nach Wiederbeginn brachte Lohmer (48.) die SG endgültig auf die Siegerstraße.
Schiedsrichter: Max Piendl (M'neukirchen)

FC Ränkam - FC Wald/Süssenbach 2:1 (0:1)

Ganz schön schwer machte es der Gast den Hausherren. Ränkams Mennel (10.) scheiterte per Foulelfmeter an Wald Keeper Senft, im Gegenzug traf Spreitzer zum 0:1. Erst im zweiten Abschnitt kam der FC Ränkam besser in die Partie, drehte die Partie noch mit einem Doppelschlag von Hyseni (55.) und Bonev (58.).
Schiedsrichter: Andreas Leykauf (BSC Regensb.)
Tore: 0:1 Christoph Spreitzer (11.), 1:1 Adrian Hyseni (56.), 2:1 Adrian Hyseni (59.)
Besondere Vorkommnisse: Christian Mennel (FC Ränkam) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart Heiko Senft (10.)

TB Roding - SSV Schorndorf 4:2 (0:2)

Die ,,Turner" können also doch Kellerkinder besiegen. Dennoch ahnten die Zuschauer am Esper Böses, als der Außenseiter durch Tore von Seeholzer (14., Foulelfmeter) und Luger (25.) zur Pause in Front lag. Nach dem Seitenwechsel folgte aber die ,,Hingerl-Show". Der Ex-Schwandorfer ließ nämlich einen seltenen Quattrick folgen (46., 50., 70., 78.).
Schiedsrichter: Killian Ziegler (Steinsberg)

SV Lohberg - SV Schönthal 3:1 (1:0)

Mit diesem Heimsieg eroberten die ,,Wingeier" wieder Platz zwei durchs bessere Torverhältnis gegenüber dem spielfreien FC Miltach. Kaml (35.) sorgte für die Pausenführung, ehe Rötzer (60., Handelfmeter) den Ausgleich schaffte. Doch der SVL schlug zehn Minuten später mit einem von Torjäger verwandelten Foulelfmeter zurück, ehe Seidl (90.) erhöhte.
Schiedsrichter: Martin Hamperl (FC Katzbach) - Zuschauer: 90
Tore: 1:0 Stefan Kaml (35.), 2:1 Simon Kopp (70. Foulelfmeter), 3:1 Bernhard Seidl (90.)

FC Stamsried - FC Furth i.W. 1:2 (1:0)

Langsam aber sicher wird die Luft für den FC Stamsried im Tabellenkeller wieder dünner. Und die Drachenstädter wären vielleicht noch Kandidat auf Platz zwei, hätten sie früher öfter gepunktet. Gvardiol (30.) sorgte zwar für die Pausenführung der Gastgeber, im zweiten Abschnitt entschieden zwei Foulelfmeter-Treffer von Georgiev (75., 80.). Furths Wurm sah kurz vor Ende Gelb-Rot.
Schiedsrichter: Michael Wanninger (SV Wilting)
Tore: 1:0 Daniel Gvardiol (25.), 1:1 Lazar Georgiev (70. Foulelfmeter), 1:2 Lazar Georgiev (85. Foulelfmeter)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Martin Wurm (90./FC Furth i.W.)

SV Obertrübenbach - SV Neubäu 0:2 (0:0)

Der SVO hielt die Partie gegen den haushohen Favoriten ausgeglichen, lieferte dem Spitzenreiter einen harten Kampf. Cudrak fand dann aber doch die Lücke (60.), Torjäger Bahleda nagelte dann zu (82.).
Schiedsrichter: Markus Pongratz (U`traubenb.)
Tore: 0:1 Marcel Cudrak (72.), 0:2 Tomas Bahleda (83.)

ASV Cham II - SpVgg Eschlkam 0:0

Auf dem Kunstrasen ein Spiel mit ganz wenig Höhepunkten. So war das einzig gerechte Ergebnis ein torloses. Allerdings eher unbefriedigend für beide Seiten im Abstiegskampf.
Schiedsrichter: Stefan Ebensberger (TSV Stulln) - Zuschauer: 100
Besondere Vorkommnisse: Mathias Pfeffer (SpVgg Eschlkam) scheitert mit Foulelfmeter an Torwart (28.)

Aufrufe: 019.4.2015, 20:17 Uhr
Thomas MühlbauerAutor

Verlinkte Inhalte