Auch Nachbar Ränkam haben die Further schon abgeschüttelt.  Foto: Tschannerl
Auch Nachbar Ränkam haben die Further schon abgeschüttelt. Foto: Tschannerl

Die ,,Großen Zwei"weiter ganz vorne

In der Kreisliga Ost gab es glatte Siege für FC Furth i. Wald und TB 03 Roding. FC Miltach dagegen bleibt ohne Tor und ohne Punkt am Ende.

Nicht zu stoppen sind derzeit die beiden Spitzenteams der Liga aus Roding und Furth im Wald. Sowohl der TB als auch der FC schickten ihre Gegner jeweils mit 4:0 wieder nach Hause. Über einen Auswärtserfolg freuen durfte sich der ASV Cham, der sich mit 4:2 beim SV Schönthal durchsetzen konnte .

SV Schönthal - ASV Cham II 2:4 (2:2)

Die Partie begann für die Hausherren optimal, nach zwölf Minuten traf Stangl zur Führung. Nach einer halben Stunde glich aber Gröbner aus, ehe Imm (42.) die Gastgeber erneut in Front brachte. Doch mit dem Pausenpfiff egalisierte Schöps wieder. Im zweiten Abschnitt legte die ASV-Reserve eine Schippe drauf und gewann durch Tore von Leutsch (58.) und nochmals Schöps (74.).
Schiedsrichter: Michael Wanninger (SV Wilting) - Zuschauer: 167
Tore: 1:0 Max Stangl (12.), 1:1 Lukas Gröbner (31.), 2:1 Christoph Imm (42.), 2:2 Jonas Schöps (45.), 2:3 Oliver Leutsch (58.), 2:4 Jonas Schöps (74.)

FC Furth i.W. - FC Ränkam 4:0 (1:0)

Die Gastgeber behaupteten die Tabellenführung mit dem klaren Sieg im Stadtteil-Duell. Der Blitzstart durch Koc (3.) machte den Unterschied im weitgehend ausgeglichenen ersten Durchgang. Im zweiten Abschnitt mussten die Drachenstädter nur auf Ränkams Fehler warten. Dvorak (79.), Koc (83.) und Sima (90.) nagelten zu.
Schiedsrichter: Dieter Dendorfer (Sattelpeiln.) - Zuschauer: 250
Tore: 1:0 Vaclav Koc (3.), 2:0 Petr Dvorak (81.), 3:0 Vaclav Koc (85.), 4:0 Petr Sima (94. Foulelfmeter)

SpVgg Eschlkam - 1. FC Miltach 3:0 (2:0)

Während sich die SpVgg mit diesem Erfolg etwas aus dem Keller herausarbeiten konnte, bleibt der FC punktlos und torlos (!) am Tabellenende, hat in dieser Verfassung auch wenig Aussicht auf Besserung. Eschlkam schuf mit einfachsten Mitteln (Freistoß, weite Bälle) die schnelle Vorentscheidung durch Zachs Freistoßtor (5.) und Webers abgefälschten Ball nach Donkos Schuss (24.). Im zweiten Abschnitt schwächte sich der FC selbst, als Dendorfer (58.) nach mehreren Fouls Gelb-Rot sah. Den Schlusspunkt setzte Preisinger (78.).
Schiedsrichter: Horst Lang (Niederm) - Zuschauer: 150
Tore: 1:0 Miroslav Zach (5.), 2:0 Andreas Weber (24.), 3:0 Thomas Preisinger (78.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Simon Dendorfer (60./1. FC Miltach)

SG Chambtal - SV Lohberg 3:2 (1:1)

Weiter nicht in die Gänge kommen die ,,Wingeier". Muckenschnabl traf zum 1:0 (19.), Riedl glich zumindest aus (34.). Günther (48.) und Wittmann (64.) erhöhten vorentscheidend, B. Wellisch verkürzte noch (83.). Und nun ins Kellerduell mit Miltach.
Schiedsrichter: Konrad Schwarzfischer (Mitterdorf) - Zuschauer: 100
Tore: 1:0 David Muckenschnabl (18.), 1:1 Alexander Riedl (35.), 2:1 Mike Günther (48. Foulelfmeter), 3:1 Christian Wittmann (63.), 3:2 Bernhard Wellisch (83. Foulelfmeter)

FC Chammünster - TSV Falkenstein 1:0 (1:0)

Das Tor von M. Holzer entschied frühzeitig (25.). Ein wichtiger ,,Dreier" im Abstiegsringen.
Schiedsrichter: Tobias Buchfink (JFG Seenland)
Tore: 1:0 Markus Holzer (17.)

DJK Beucherling - FC Stamsried 4:1 (4:0)

Die Hausherren spielten ihre Gäste im ersten Abschnitt an die Wand, Stamsried war mit dem 4:0 noch gut bedient. Hecht (25., 45.) und Schafberger (31., 36.) schnürten jeweils einen Doppelpack. Hecht verschoss einen Foulelfmeter (15.). Im zweiten Durchgang ließ es die DJK ruhiger angehen, Preis verkürzte (73.). Schoierer (FC) sah nach Fouls Gelb-Rot (86.).
Schiedsrichter: Fabian Seebauer (Chammünster) - Zuschauer: 80
Tore: 1:0 Alexander Hecht (25.), 2:0 Alexander Schafberger (31.), 3:0 Alexander Schafberger (36.), 4:0 Alexander Hecht (45.), 4:1 Michael Preis (72.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Martin Scheuerer (86./FC Stamsried)

TB Roding - Stachesrieder SV 4:0 (2:0)

Die Gäste trafen die Latte (8.), Hingerl (18.) und Lottes (23.) machten es auf der Gegenseite besser. Im zweiten Abschnitt spielte nur noch der TB 03, Hingerl (55.) und Smietanski (67.) erhöhten für den Furth-Verfolger. M. Mühlbauer vom SV sah dann noch die Ampelkarte (76.).
Schiedsrichter: Andreas Fleißer (TSV Winklarn) - Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Alfred Hingerl (19.), 2:0 Daniel Lottes (26.), 3:0 Alfred Hingerl (56.), 4:0 David Smietanski (67.)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Martin Mühlbauer (77./Stachesrieder SV)


Aufrufe: 016.8.2015, 20:18 Uhr
Thomas MühlbauerAutor

Verlinkte Inhalte