SV-Abteilungsleiter Christian Sterr (li.) mit den Neuzugängen Petr Mezera (Mitte) und Daniel Morav
SV-Abteilungsleiter Christian Sterr (li.) mit den Neuzugängen Petr Mezera (Mitte) und Daniel Morav – Foto: Verein

Riedlhütte holt Busch heim und engagiert zwei Legionäre

Abstiegsgefährdeter Kreisligist reagiert auf Personalmisere und verpflichtet drei Winter-Neuzugänge

Der SV Riedlhütte rüstet sich für die Restrückrunde der Kreisliga Passau. Der Tabellenletzte, der bereits neun Punkte vom rettenden Ufer entfernt ist, hat sich mit drei neuen Spielern verstärkt. Ein bekanntes Gesicht ist Torhüter Simon Busch, der nach einer Halbsaison bei der SpVgg Osterhofen und einem Jahr beim 1. FC Passau den Weg zurück zu seinem Heimatverein gefunden hat. Zudem haben sich die Blau-Weißen Hilfe aus Tschechien geholt: Petr Mezera (26) und Daniel Morav (20) verstärken in den verbleibenden zehn Partien den Kader von Coach Alexander Adam.

Eigengewächs Busch möchte seinen Teil dazu beitragen, dass der SVR den drohenden Abstieg doch noch abwenden kann. "Ich freue mich, dass ich in der Rückrunde für meinen Heimatverein spielen kann und möchte natürlich dazu helfen, dass wir den Klassenerhalt schaffen", sagt der 22-Jährige, der aber dann zur neuen Saison wieder andere Ziele verfolgt: "Ich habe für die neue Saison ein paar interessante Angebote und strebe an, dann wieder höherklassiger zu spielen." Petr Mezera soll die Abwehr der Glasmacher stabilisieren, Daniel Morav im Mittelfeld Akzente setzen. Beide Akteure spielten bislang in ihrem Heimatland beim FK Pribarm. Zudem wird Samuel Driendl nach längerer Pause wieder zum Kader stoßen und voll angreifen. "In unserem Kader bestand durch eine Vielzahl von schweren Verletzungen Handlungsbedarf. Zwar kehrt der eine oder andere Spieler im Frühjahr wieder in den Kader zurück, aber für Daniel Kaatz, Arpad Fekete und Manuel Hufsky ist die Saison gelaufen. Mit Simon, Petr und Daniel haben wir uns mit drei Spielern verstärkt, die uns hoffentlich weiterhelfen werden", informiert Riedlhüttes Abteilungsleiter Christian Sterr, der fest davon überzeugt ist, dass die Adam-Mannen eine Aufholjagd starten können.


Simon Busch möchte mit dem SV Riedlhütte den Tabellenkeller verlassen
Simon Busch möchte mit dem SV Riedlhütte den Tabellenkeller verlassen – Foto: Sven Leifer

Aufrufe: 024.1.2020, 19:54 Uhr
Thomas SeidlAutor

Verlinkte Inhalte