– Foto: Peter Höffner

Punktgewinn beim torlosen Remis in Reiskirchen

Zu einem torlosen Remis kam die Spielgemeinschaft Oberbexbach-Frankenholz am vergangenen Sonntag beim SV Reiskirchen. Hierbei präsentierte sich das Team in den neuen Trikots der Firma Dr. Theiss Naturwaren (Allgäuer Latschenkiefer), die tags zuvor in Anwesenheit des Vertreters der Firma, Michael Koch und von Dieter Buchholz und Steven Enkler überreicht wurden. Der Punktgewinn war hochverdient, auch wenn er in der Nachspielzeit der Partie noch einmal erheblich „wackelte“. Aber der Reihe nach …

Nach dem ersten „Dreier“ am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen Genclerbirligi wollte die SG auch in Reiskirchen punkten. Doch die Vorzeichen schienen nicht gut, fehlten doch mit Oliver Delles, Michael Ecker, Max Leis und Luca Schindler 4 Akteure der zuletzt so erfolgreichen Truppe. Hinzu kamen noch die schon länger verletzten Dennis Höchst und Nicolas Thies.

Doch die eingesetzten Spieler aus dem erweiterten Kader machten ihre Sache ausgezeichnet und trugen so mit dazu bei, dass am Ende ein Punkt auf der Habenseite stand. Insbesondere zeigten Jan Panse und Kevin Enkler über 90 Minuten eine bemerkenswerte Vorstellung und hatten (wie alle anderen) ihren Anteil am Punktgewinn.

Trainer Rainer Bier hatte sein Team gut eingestellt und hierbei das Hauptaugenmerks auf eine stabile Abwehr gelegt. Die gesamte Mannschaft war von Anfang an hellwach und sehr engagiert. Das Team zeigte eine klare Körpersprache und war sehr präsent. Insbesondere nach der Pause entwickelte sich eine intensive und kampfbetonte Partie. Die Platzherren hatten nun mehr vom Spiel und drängten mit Macht auf den Führungstreffer, doch die Abwehr der SG mit einem zuverlässigen Keeper Joel Janes hielt stand.

Spannend war es bis zum Schluss; dann Aufregung in der Nachspielzeit. Der sehr gut leitende Schiedsrichter Geisler (Zweibrücken) hatte 3 Minuten Nachspielzeit angezeigt, als er kurze Zeit später auf Strafstoß für die Einheimischen entschied. Dem Schützen versagten jedoch die Nerven und er setzte die Kugel hoch übers Tor.

– Foto: Peter Höffner

Aber noch war nicht Schluss, obwohl die angezeigte Nachspielzeit schon verstrichen war. Im Anschluss an einem Freistoß hatte Reiskirchen nochmals die Möglichkeit, doch der Kopfball traf nur Aluminium und auch der Nachschuss verfehlte zum Glück das Ziel.

Umso größer war dann der Jubel auf Oberbexbacher Seite, als der Unparteiische nach 95 Minuten die Partie endlich beendete. Fazit: Es war ein verdienter Punktgewinn der gesamten Mannschaft auf Grund einer kämpferisch starken Vorstellung.

Zum nächsten Heimspiel empfängt die SG Oberbexbach-Frankenholz am kommenden Sonntag, 26.09.21 das noch umgeschlagene Spitzenteam aus Einöd. Mit der gleichen Einstellung wie am vergangenen Sonntag in Reiskirchen ist vielleicht auch hier eine Überraschung möglich. Spielbeginn im Stadion Süßhübelstraße ist um 15:00 Uhr. Zuvor stehen sich die zweiten Mannschaften beider Vereine gegenüber (Anpfiff: 13:15 Uhr).

Aufrufe: 020.9.2021, 20:03 Uhr
Joel JanesAutor