F: Volkhard Patten
F: Volkhard Patten

Ankums A-Jugend erreicht Bezirkspokal-Halbfinale

5:3-Sieg beim TuS Heidkrug - GMHütte, Bramsche und U15 des VfL ebenfalls unter letzten Vier

Die Reise im Fußball-Bezirkspokal geht für die A-Jugend des SV Quitt Ankum weiter. Der Landesligist behauptete sich am Mittwoch in einem temporeichen Pokal-Schlagabtausch mit 5:3 (3:3) beim Bezirksligisten TuS Heidkrug und wartet nun im Halbfinale am 19. März auf den Sieger der Partie VfL Oythe gegen BW Hollage (16. März, 19.30 Uhr).

,,Ein großes Lob an den Gegner, der gerade in der ersten Hälfte ein hohes Tempo angeschlagen hat", meinte Quitt-Trainer Sascha Hermes. Die 1:0-Führung von Jonas Gramann (15.) hatten die Gastgeber mit dem 1:1 (18.) fast im Gegenzug beantwortet. Nach den Toren zur 3:1-Führung durch Louis Westerkamp (27.) und Pascal Gerdes (31.) verpassten es die Ankumer, Sicherheit ins Spiel zu bekommen. Heidkrug glich noch bis zur Pause aus (34./37.). Nach dem Wechsel stand die Quitt-Defensive auch ohne den verletzt ausgewechselten Abwehrchef Westerkamp wesentlich besser, und Bernd Apke schlug zweimal zu (55./87.). Ankum seht damit erstmals im Halbfinale des Bezirkspokals.

Im B-Jugend-Bezirkspokal muss die JSG Georgsmarienhütte im Halbfinale beim TuS Heidkrug antreten (10. April, 12 Uhr). Im Halbfinale des C-Jugend-Bezirkspokals hat der FCR Bramsche am 19. März um 15 Uhr Heimrecht gegen den Sieger der Partie SG Höltinghausen/Emstek gegen JFV Nordwest (15. März). Die U15 des VfL Osnabrück kämpft zur selben Zeit beim Sieger des Viertelfinales BW Papenburg gegen Kickers Emden (15. März) um den Einzug ins Endspiel.

Aufrufe: 012.3.2016, 10:35 Uhr
Neue Osnabrücker ZeitungAutor