Die Berichte der Kreisliga Cloppenburg

BV Essen II - SV Nikolausdorf/Beverbruch 2:1
Bereits in der zweiten Minute gelang Eduard Wulff nach Pass von Mazlum Orke die Essener Führung. Nur 120 Sekunden später hätten die Gäste ausgleichen können, doch BVE-Fänger Alexei Wulf vereitelte dies. In der 15. Minute erhöhte Maximilian Eckelmeier auf 2:0. Die Vorlage zu diesem Treffer gab wiederum Orke.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -


SV Emstek 1921 - SV Strücklingen 3:0
Die Emsteker feierten einen verdienten Sieg. Sie hatten das Spiel über 90 Minuten im Griff. Nach 13 Minuten erzielte Justus Böckmann das 1:0. In der Folgezeit hätten die Emsteker die Partie schon viel früher entscheiden können.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -


SV Harkebrügge - SV Peheim 0:5
Nach zehn Minuten erzielte Fabian Tangemann ein Tor für Harkebrügge, welches aber aufgrund einer Abseitsposition nicht anerkannt wurde. Fünf Minuten später lief Piotr Dziuba alleine auf das von Johannes Schrand bewachte Peheimer Tor zu. Doch Dziuba „netzte“ nicht ein, weil Schrand per Fußabwehr parierte.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -


SV Bösel - VfL Löningen 2:1
Die erste Halbzeit förderte keine Höhepunkte zu Tage. Dies sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern. Die Böseler versäumten es, das 1:0 zu erzielen und rannten dann nach 61 Minuten einem Rückstand hinterher.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -


BV Bühren - SV Cappeln 5:3
Die Zuschauer sahen eine torreiche Begegnung, in der die Gäste zweimal eine zwischenzeitliche Führung aus der Hand gaben. Bereits nach zehn Minuten hatte Jon Willenborg die Cappelner in Führung gebracht und nach 80 Minuten hieß es durch das Tor von Stefan Baitler 3:2 für die Cappelner.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -


SV Gehlenberg-Neuvrees - SV Höltinghausen 2:2
ie Gehlenberger Pausenführung durch Jan Pohlabeln war verdient (22.). Doch den Beginn der zweiten Halbzeit verpennten die Gehlenberger, so dass die Gäste dank der schnellen Tore von Lucas Dettenbach (50., Foulelfmeter, 52.) das Spiel drehten.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -


SC Sternbusch - STV Barßel 5:0
Die Sternbuscher kamen gut ins Spiel, verpassten es aber, frühzeitig in Führung zu gehen. Doch kurz vor der Pause erzielte Miran Hamid das 1:0 (43.). In der zweiten Halbzeit gaben die Sternbuscher weiter den Ton an. Sie erhöhten den Druck und erzielten vier Treffer gegen Gäste, die sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien konnten.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -

188 Aufrufe28.10.2019, 11:51 Uhr
Volkhard PattenAutor

Verlinkte Inhalte