Die Berichte der Kreisliga Cloppenburg

SV Harkebrügge - BV Bühren 1:1
Die Harkebrügger haderten nicht nur mit ihrer Chancenverwertung, sondern auch mit der Leistung des Schiedsrichter-Gespannes. Bereits nach acht Minuten war Stürmer Piotr Dziuba durch, umspielte den Torwart, doch ein Tor sprang dabei nicht heraus, weil der Linienrichter auf Abseits entschieden hatte.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -


SV Nikolausdorf/Beverbruch - FC Sedelsberg 0:2
Die Sedelsberger waren besser und torgefährlicher, während die Akteure des SV Nikolausdorf im ersten Durchgang keine zwingenden Offensivaktionen zustande bekamen. Die Sedelsberger Führung fiel bereits nach vier Minuten durch Michael Renken.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -


STV Barßel - SV Cappeln 0:2
Die Barßeler dürften sich über den Ausgang des Spiels mächtig geärgert haben. Schließlich hatten sie doch mehr Spielanteile gehabt. Doch dies nützt bekanntlich alles nichts, wenn vorne die Chancen nicht genutzt werden.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -


SV Peheim - SC Sternbusch 1:0
Bei diesem Spiel gab es keinen Schönheitspreis zu gewinnen, und so entwickelte sich von Beginn an auf dem tiefen Boden eine Partie der Kategorie „Kampfspiel“. Die Zuschauer bekamen dabei kaum Höhepunkte zu Gesicht.


Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A.
Tore: -

110 Aufrufe7.10.2019, 11:42 Uhr
Volkhard PattenAutor

Verlinkte Inhalte