Olav Schnieders will gemeinsam mit seinen Mitspielern die JSG Wielen/Uelsen schlagen und damit die Hoffnung auf den Ligaverbleib der Laxtener A-Junioren aufrechterhalten.
Olav Schnieders will gemeinsam mit seinen Mitspielern die JSG Wielen/Uelsen schlagen und damit die Hoffnung auf den Ligaverbleib der Laxtener A-Junioren aufrechterhalten. – Foto: Werner Scholz

Endspielwoche für Laxtens U19 beginnt

Olympianer zum Siegen verdammt / Spelles U15 schon vor dem letzten Spiel gerettet

Spätestens am kommenden Samstag werden die Laxtener A-Junioren wissen, ob sie auch zukünftig noch Landesliga spielen. Möglich ist aber auch schon ein Abstieg an diesem Wochenende.

A-Junioren Landesliga:

Dramatik pur verspricht das Auswärtsspiel am Samstag (16 Uhr) von Olympia Laxten gegen die JSG Wielen/Uelsen. Beim direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt müssen die Lingener unbedingt gewinnen, um am letzten Spieltag doch noch den Abstieg abwenden zu können. „Es geht um alles, wir müssen um jeden Preis gewinnen“, weiß Trainer Timo Esders um den hohen Druck.

Personalrotation kündigt Ansgar Lager vor der morgigen Partie (13.30 Uhr) seines SC Spelle-Venhaus bei Kickers Emden an. „Wir fahren arg dezimiert dorthin. Nun sind die Spieler gefordert, die sonst vielleicht nicht so im Fokus stehen“, verspricht der Übungsleiter seiner zweiten Garde reichlich Spielzeit.

B-Junioren Landesliga:

Ebenfalls auf Kickers Emden treffen morgen um 16 Uhr daheim die Speller B-Junioren. Erst vor zwei Wochen standen sich beide Teams im Bezirkspokalfinale letztmals gegenüber, damals sicherte sich der SCSV durch einen 3:1-Erfolg den Titel. „Emden hat also etwas gutzumachen und wird alles versuchen“; ist Trainer Frank Overesch sicher, dass der bereits feststehende Landesligameister Revanche nehmen will.

Für Olympia Laxten geht es vor eigenem Publikum (Samstag, 14 Uhr) gegen Viktoria Georgsmarienhütte nur noch um die „goldene Ananas“. In seinem letzten Heimspiel hofft Carsten Hilbers dennoch auf Zählbares. „Auch wenn viele Spieler fehlen, wollen wir nochmal Gas geben“, möchte der scheidende Trainer zum Abschied den fünften Tabellenrang verteidigen.

C-Junioren Landesliga:

Mit der U15 trifft auch die jüngste Altersklasse des SC Spelle-Venhaus morgen (13.30 Uhr) auf den Emder Nachwuchs. Den Ligaverbleib hat die Elf von Wolfgang Bröring derweil in der Tasche, schließlich reduzierte sich die Anzahl der Absteiger zuletzt auf nur noch vier Mannschaften. Daher kann der Oberliga-Nachwuchs gegen die offensivstarken Ostfriesen befreit aufspielen.

Dies gilt auch für Olympia Laxten, das beim FCR Bramsche am Samstag (16 Uhr) die Sommerpause einläutet. Dort schieden die Lingener im September nach Elfmeterschießen unglücklich aus dem Pokal aus. „Meine Jungs haben das noch vor Augen“, sagt Rene Werner, der sein Traineramt nach dieser Saison abgeben wird.

Aufrufe: 014.6.2019, 14:52 Uhr
Max Nie-HoegenAutor

Verlinkte Inhalte