Marc Lerandy
Marc Lerandy – Foto: Verein

Marc Lerandy: "Letztes Jahr haben wir die Quittung bekommen"

Der Trainer des SV Oberachern im Interview vor dem Pokal-Achtelfinale am Sonntag

Das lange Warten hat ein Ende: Am Sonntag geht es für den Fußball-Oberligisten SV Oberachern wieder in einem Pflichtspiel zur Sache. Im Achtelfinale des südbadischen Pokals gastiert die Mannschaft von Trainer Marc Lerandy um 15 Uhr beim Landesligisten FSV RW Stegen. Der erfahrene Coach spricht im Interview mit Lukas Karrer unter anderem über eine spezielle Vorbereitung und die Tücken der kommenden Oberligasaison.

BZ: Ein K.o.-Wettbewerb verzeiht zumeist kein schwaches Spiel. Welches Level kann Ihre Mannschaft in Stegen erreichen, Herr Lerandy?
Lerandy: Ausgehend von dem Level, das wir zum Ligastart haben wollen, sind wir vielleicht bei 50 Prozent. Ganz klar, die aktuelle Situation stellt uns vor neue Herausforderungen. Meine Spieler kamen mit gutem Fitnessstand aus der langen Pause ins Training. Nun gilt es, in den kommenden Wochen mehr und mehr fußballspezifische Fitness aufzubauen.

BZ: Welchen Stellenwert hat der Pokal für Sie als Vorjahresfinalist?
Lerandy: Der generelle Fokus – auch der unserer Vorbereitung – liegt auf der kommenden Oberligasaison. Natürlich ist der Pokal aber enorm wichtig. Er bietet eine ideale Möglichkeit, zusätzliche Einnahmen zu genieren und große Spiele zu bestreiten. Wir müssen aber auch aus den Fehlern des Vorjahres lernen. Weiter geht´s im BZ-Plus-Artikel.

Aufrufe: 11.6.2021, 08:00 Uhr
Lukas Karrer (BZ)Autor

Verlinkte Inhalte