Marcel Steinbauer (re.) wird bald das Trikot des SV Neukirchen b. Hl. Blut tragen
Marcel Steinbauer (re.) wird bald das Trikot des SV Neukirchen b. Hl. Blut tragen – Foto: Helmut Weiderer

Neukirchen holt »Wunschspieler« Steinbauer

Der Landesligist sichert sich die Dienste des 20-jährigen Mittelfeld-Talents der SpVgg Ruhmannsfelden

Der SV Neukirchen beim Heiligen Blut vermeldet eine interessante Neuverpflichtung: Vom niederbayerischen Bezirksligisten SpVgg Ruhmannsfelden wechselt der 20-jährige Marcel Steinbauer in den Wallfahrtsort. Der zentrale Mittelfeldmann laboriert derzeit noch an den Folgen einer Schambeinentzündung, die ihn seit mehreren Monaten außer Gefecht setzt.

"Marcel ist eines der begehrtesten Talente der Region, das nicht nur auf unserem Wunschzettel stand. Wir sind schon etwas stolz, dass wir ihn von unserem Konzept überzeugen konnten und er künftig für den SVN auflaufen wird, zumal er ein absoluter Wunschspieler war. In unseren Planungen wird er eine wichtige Rolle einnehmen und wir hoffen, dass er möglichst schnell wieder hundertprozentig fit wird", sagt Neukirchens sportlicher Leiter Martin Breu. Im Herrenbereich absolvierte das Ruhmannsfeldener Eigengewächs, das im Nachwuchsbereich höherklassige Luft bei der SpVgg GW Deggendorf schnupperte, bis dato 34 Bezirksliga-Einsätze, bei denen Steinbauer vier Treffer und sechs Assists verbuchte.

"Ich habe schon länger über einen Wechsel nachgedacht und mich nun dazu entschlossen, den nächsten Schritt zu gehen. Es wird aufgrund meiner langen Verletzungspause nicht leicht werden, aber Neukirchen hat mir ein sehr gutes Gefühl gegeben. Für mich persönlich ist es ein sehr großer Schritt, aber definitiv der richtige. Deshalb freue ich mich auf die kommende Zeit beim SV Neukirchen", gibt der Youngster zu Protokoll.

3516 Aufrufe7.4.2021, 11:00 Uhr
Thomas SeidlAutor

Verlinkte Inhalte