SV Molbergen vergibt höheren Sieg über Sternbusch

In der Fußball-Kreisliga gab es eine Nachholpartie. Nur zwei statt drei Begegnungen kamen in der 1. Kreisklasse zustande.
Kreisliga Cloppenburg: SV Molbergen - SC Sternbusch 2:1 (1:0). Der Gastgeber und Favorit gestaltete dieses Nachholspiel am vergangenen Dienstag überlegen. Doch bei ihrem Spiel auf ein Tor vergaß der Tabellenvierte den konsequenten Abschluss. Nur Matthias Abornik traf vor der Pause zur überfällige Führung (29.), während der Tabellendreizehnte nicht viel für das Spiel tat und lediglich auf Konter lauerte.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts. So bedeutete das 2:0 von Rudolf Wilzer (68.) schon die Entscheidung. Der späte Anschlusstreffer entsprach nur einem Fehler des völlig verdienten Siegers (89.).

Tore: 1:0 Abornik (29.), 2:0 Wilzer (68.), 2:1 Bruns (89.).

Schiedsrichter: Thomas Kuhlmann (Galgenmoor). Sr.-A.: Paula Biermann, Jakob Lückmann.

1. Kreisklasse: TuS Emstekerfeld II - Viktoria Elisabethfehn 2:1 (1:0). Die Bezirksliga-Reserve aus Emstekerfeld scheint sich nach dem Absturz bis auf Rang 14 wieder zu finden und kletterte nach diesem Sieg auf Rang elf. In einem jederzeit kampfbetonten Duell mit dem Gast und Tabellendritten blieb es auch trotz der frühen TuS-Führung durch Niels Kroner auf Flanke von Christian Alfers spannend (6.). Nach der Pause belohnte sich der Gastgeber für seinen großen Einsatz mit dem 2:0, als Kroner per Distanzschuss traf (60.).

Nach dem Anschlusstreffer durch Barik Coskun, der sein achtes Saisontor verbuchte (75.), wurde es eng,. Und die die Gäste hatten Pech, denn sie trafen in der Nachspielzeit nur die Querlatte (90+3).

Tore: 1:0, 2:0 Kroner (6., 60.), 2:1 Coskun (75.).

Schiedsrichter: Dominik Müller (Bethen).

BV Neuscharrel - VfL Löningen 4:3 (2:2). Da hatte aber ein Duo so richtig Bock auf Tore. Olaf und Alexander Bock verdankte es der BV Neuscharrel, in diesem jederzeit spannenden Duell wichtige Punkte sammeln und sich so aus der Abstiegszone absetzen zu können. Die gut und mit viel Erwartungen in die Saison gestarteten Gäste aus Löningen verlieren nach der vierten Niederlage im neunten Spiel allmählich den Anschluss an das Spitzenfeld.

Der Gastgeber war zunächst tonangebend, gab aber nach 15 Minuten die Partie aus der Hand. Nach dem Doppelschlag kurz vor der Pause zum 2:2 war es der VfL, der mit seiner einzigen echten Chancen nach dem Seitenwechsel durch Arthur Janzen führte (53.). Neuscharrel gab nicht auf, hatte in seinem Torjäger-Duo zum 4:3 die Sieggaranten und rettete den Vorsprung über die Zeit.

Tore: 1:0 O. Bock (2.), 1:1 Zwirchmair (25.), 2:1 A. Bock (44.), 2:2 Schmitz (44.), 2:3 Janzen (53.), 3:3 O. Bock (58.), 4:3 A. Bock (66.).

Schiedsrichter: Andrej Hofmann (Scharrel).

Die für den vergangenen Dienstag angesetzte Partie zwischen dem SV Peheim und dem SV Bethen ist ausgefallen. Vor allem eine Platzhälfte war wegen der letzten Regenfälle unbespielbar geworden.

Aufrufe: 04.10.2017, 05:29 Uhr
Jürgen SchultjanAutor