Bild: Björn Lichtfuß
Bild: Björn Lichtfuß

SV Molbergen absolviert Doppelschicht

Kreisliga X

Das wird hart: Die Kreisliga-Fußballer des SV Molbergen müssen am Wochenende gleich zweimal ran. Den Anfang machen sie an diesem Freitag in Thüle. Gespielt wird um 19.30 Uhr. Am Sonntag treten sie die Reise nach Winkum an. Das Spiel beginnt um 15 Uhr.

SV Thüle - SV Molbergen und SC Winkum - SV Molbergen. Molbergens Trainer Stefan Neldner ist verärgert darüber, dass sein Team innerhalb kürzester Zeit zweimal spielen muss. So etwas gebe es noch nicht einmal in der Bundesliga, meint Neldner. Die Ansetzung des Nachholspiels auf diesen Freitag in Thüle empfindet er als unglücklich. "Zumal der Tag gar kein offizieller Nachholspieltermin ist", sagt Neldner, der auf Alexander Troffmann (Studium) verzichten muss.

Zwar kommen die Molberger in den Partien gegen Thüle und Winkum als Favorit daher. Doch Neldner sieht die Spiele nicht als Selbstläufer an. "Nicht nur angesichts der Doppelbelastung müssen wir uns mächtig strecken, wenn wir was holen wollen. Schließlich brauchen auch Winkum und Thüle die Punkte."

Mit den bisherigen Leistungen seiner Mannschaft zeigt er sich zufrieden. Einzige Ausnahme war der Auftritt gegen den SV Cappeln. Die Niederlage sei völlig unnötig gewesen, so Neldner.

BV Garrel - SC Sternbusch. Die Garreler brauchen einen Sieg, um am Spitzenreiter SV Molbergen dranbleiben zu können. Die Abwehr des SCS ist aber schwer zu knacken. Die Gäste kassierten erst elf Gegentore (Sonnabend, 15 Uhr).

FC Lastrup - BW Ramsloh. Ramslohs Formkurve zeigt nach oben. Zuletzt bezwangen die Saterländer den SV Bethen 3:1. Das Auswärtsspiel im Stadion am Unnerweg wird aber ein echter Härtetest. Schließlich befindet sich der FC Lastrup auf Platz vier (Sonntag, 15 Uhr).

SV Cappeln - SV Bösel. Beim SV Cappeln erlebt Markus Bohmann seinen dritten Frühling. Der Routinier stand in allen bisherigen Saisonspielen von Anfang bis Ende auf dem Platz. Bösels Dauerbrenner heißt Dennis Höhne. Er kam auch in allen Spielen zum Einsatz. Allerdings nicht über die gesamte Spielzeit (Sonntag, 15 Uhr).

STV Barßel - BV Cloppenburg U-23. Die Barßeler bezwangen am vergangenen Wochenende den SV Gehlenberg 3:1. Nun wollen sie gegen Cloppenburgs Talente nachlegen (Sonntag, 15 Uhr).

SV Gehlenberg - SV Thüle. Kellerduell: Die Gäste reisen mit nur vier Punkten auf dem Konto als Letzter der Kreisliga an. Der Neuling SV Gehlenberg ist mit sieben Punkten Vorletzter (Sonntag, 15 Uhr).

SV Peheim - SF Sevelten. Bei den Sportfreunden ist Wiedergutmachung angesagt. Nach den schwachen Leistungen im Spiel gegen den BV Garrel (0:1) will das Klein-Team sich die Punkte nun wiederholen (Sonntag, 15 Uhr).

Aufrufe: 017.10.2013, 18:29 Uhr
Stephan TönniesAutor

Verlinkte Inhalte