Archivbild :
Archivbild : – Foto: Thies Meyer

Blumenthal und FCO sind im Finale

Oberneuland siegt 7:0

BREMEN. Mit dem Bremenligisten Blumenthaler SV und Regionalliga-Aufsteiger FC Oberneuland haben sich die beiden Favoriten für das Endspiel um den Lotto-Pokal des Bremer Fußball-Verbandes (BFV) am kommenden Sonnabend qualifiziert.

Während sich die Blumenthaler mit 4:1 (1:1) beim Landesligisten FC Huchting durchsetzten, kam der FCO zu einem 7:0 (3:0)-Kantersieg beim SC Borgfeld. Für das Team von Trainer Kristian Arambasic waren Ebrima Jobe (23. und 47. Minute), Affamefuna-Michael Ifeadigo (28. 45., 63. und 66.) sowie Onur Uzun (55.) erfolgreich. Ex-Profi Clemens Schoppenhauer, der vom Drittliga-Absteiger Chemnitzer FC zum Vinnenweg gewechselt ist, gab sein Pflichtspiel-Debüt im FCO-Trikot.

Zur Pause ein Remis
Mehr Mühe hatten die Blumenthaler in Huchting. Zur Pause stand es 1:1, weil Kilian Lammers (7.) für die Gäste und Kim Johnny Keiser für den FC getroffen hatten. Nach der Pause machten Dennis Chinaka (52.), Bo Weishaupt (67.) und Jan-Luca Warm (90.+3) für die Nordbremer alles klar. Das Lotto-Pokal-Finale findet am Sonnabend um 17.45 Uhr im Stadion Vinnenweg statt (live in der ARD). (dir)


LINK: Viele weitere Berichte über den Amateurfußball in Bremerhaven

LINK: Viele weitere Berichte über den Amateurfußball in Bremen

Aufrufe: 017.8.2020, 08:55 Uhr
Nordsee-Zeitung/ dirAutor

Verlinkte Inhalte