Der BFV plant ein Pilotprojekt für den Kreis Zugspitze.
Der BFV plant ein Pilotprojekt für den Kreis Zugspitze. – Foto: Andreas Mayr

Saison im Kreis Zugspitz soll in Auf- und Abstiegsrunden eingeteilt werden

Spielsystem ähnlich wie im Eishockey

Noch steht in den Sternen, ob und wie die aktuell laufende Fußball-Saison 2019/20/21 fortgeführt werden kann, da kündigen sich bereits Änderungen für die Spielzeit 2021/22 an.

Landkreis – Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) plant ein Pilotprojekt für den Kreis Zugspitze mit einem komplett neuen Modus. Dieser wurde den Vereinsvertretern am Freitagabend von Heinz Eckl, Kreisspielleiter Zugspitze, sowie weiteren Verbandsvertretern in einem Webinar vorgestellt. Über die Einführung des neuen Modus stimmen die Vereine ab. Kommt eine Zwei-Drittel-Mehrheit zustande, beginnt die Saison im August mit einem komplett modifizierten Spielsystem. Dieses Projekt würde dann über zwei oder drei Jahre laufen, ehe wiederum die Klubs entscheiden, ob das Modell beibehalten wird – oder man zum bisherigen Modus zurückkehrt.

Spielmodus mit Auf- und Abstiegsrunden

Das Spielmodell wurde von einer Projektgruppe erarbeitet, der auch zahlreiche Vereinsmitarbeiter angehören, und sieht vor, dass der Modus sich deutlich dem des Eishockeys annähert. Von August bis November 2021 würden die Vorrunden in regionalen Kleingruppen mit zumeist sieben Mannschaften mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Ab März 2022 werden die Teams dann in Auf- und Abstiegsrunden unterteilt. Die besten drei Teams jeder Gruppe spielen dann mit drei bis vier weiteren Teams aus anderen Gruppen einen direkten Aufsteiger aus, der Zweite geht in die Aufstiegsrelegation. In den Abstiegsrunden stehen ebenfalls etwa sechs Teams, die einen Absteiger und den Teilnehmer an der Abstiegsrelegation ausspielen.

Vorrundenmeister mit sechs Extrapunkten

Um die Vorrunde aufzuwerten, nehmen die Klubs entsprechend ihrer Platzierung Bonus-Punkte mit in die zweite Saisonhälfte, der Vorrundenmeister startet beispielsweise mit sechs Zählern in die Aufstiegsrunde. Die Relegation findet dann entweder im bisherigen Modus mit Hin- und Rückspiel oder in Playoffs im Modus Best-of-Three statt. Wie die Relegation konkret laufen könnte, darüber entscheiden die Klubs in einer Abstimmung, die bis Mitte April läuft. Ebenso können die Vereine bis dahin über die Einführung und die Dauer des Pilotprojekts abstimmen. Ein ausführlicher Bericht folgt in der morgigen Ausgabe.

(Thomas Spiesl)

895 Aufrufe22.3.2021, 10:33 Uhr
Miesbacher Merkur / Julian SpiesAutor

Verlinkte Inhalte