– Foto: Meiki Graff

VfB Homberg gewinnt Sechs-Punkte-Spiel gegen Lotte

Regionalliga West: Der 36. Spieltag im Überblick

Ganz wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga West hat der VfB Homberg gegen die Sportfreunde Lotte eingefahren und damit die Abstiegsplätze verlassen. Am anderen Ende der Tabelle hat Rot-Weiss Essen seine Hausaufgaben beim SV Straelen gemacht, muss aber morgen auf Schützenhilfe von Rot-Weiß Oberhausen hoffen. Der Spieltag im Überblick:

Regionalliga West: die Tabelle


______________________________________

RWE feiert ersten Auswärtssieg in 2021

SV Straelen
0:2
RW Essen
Über weite Strecken der Partie hielt der SV Straelen den Tabellenzweiten Rot-Weiss Essen in Schach, musste sich am Ende aber dennoch geschlagen geben. Für den Arbeitssieg der Gäste zeichneten sich Cedric Harenbrock und Steven Lewerenz verantwortlich. Ausnahmsweise die Daumen drücken müssen die Essener aber am morgigen Sonntag dem Rivalen aus Oberhausen, der den Tabellenführer Borussia Dortmund II empfängt.

SV Straelen: Robin Udegbe, Kino Delorge, Adli Lachheb, Jelle van Benthem, Ole Päffgen, Tobias Peitz (77. Malek Fakhro), Yassine Bouchama (77. Aram Abdelkarim), Fabio-Daniel Simoes Ribeiro, Kaito Mizuta, Jannis Kübler, Cagatay Kader - Trainer: Benedict Weeks
Rot-Weiss Essen: Daniel Davari, Jan Neuwirt, Felix Herzenbruch, Daniel Heber, Oguzhan Kefkir, Amara Conde (85. Jonas Hildebrandt), Cedric Harenbrock (87. Alexander Hahn), Marco Kehl-Gómez, Isiah Young (80. Steven Lewerenz), Maximilian Pronichev (59. Oguzhan Kefkir), Simon Engelmann - Trainer: Christian Neidhart
Schiedsrichter: Martin Ulankiewicz (Oberhausen) - Zuschauer: 0
Tore: 0:1 Cedric Harenbrock (22.), 0:2 Steven Lewerenz (90.+3)

______________________________________

Punkteteilung im Derby

Alem. Aachen
1:1
Wegb.-Beeck
Weiter zuhause sieglos nach dem Jahreswechsel ist Alemannia Aachen. Gegen den abstiegsbedrohten FC Wegberg-Beeck gerieten die Domstädter nach sieben Minuten durch den Treffer von Marc Kleefisch in Rückstand, doch Matti Cebulla egalisierte nach der Pause und sicherte seiner Mannschaft zumindest einen Punkt.

Alemannia Aachen: Joshua Mroß, Takashi Uchino, Andre Wallenborn, Marco Müller, Steven Rakk, Aldin Dervisevic, Matti Cebulla (88. Muja Arifi), Dustin Zahnen (46. Oluwabori Ayompo Falaye), Frederic Baum, Marwin Studtrucker (82. Mergim Fejzullahu), Hamdi Dahmani - Trainer: Kristoffer Andersen - Trainer: Dietmar Bozek
FC Wegberg-Beeck: Stefan Zabel, Nils Hühne, Tom Meurer, Maurice Passage, Sebastian Wilms, Tom Geerkens, Meik Kühnel, Jan Bach (60. Marvin Brauweiler), Jeff-Denis Fehr (90. Norman Post), Marc Kleefisch (63. Jannik Mause), Shpend Hasani (76. André Mandt) - Trainer: Mark Zeh - Trainer: Mike Schmalenberg
Schiedsrichter: Marc Jäger () - Zuschauer: 0
Tore: 0:1 Marc Kleefisch (7.), 1:1 Matti Cebulla (51.)

______________________________________

VfB Homberg gewinnt Sechs-Punkte-Spiel gegen Lotte

VfB Homberg
3:1
SF Lotte
Hocheffizient zeigte sich der VfB Homberg im Heimspiel gegen die SF Lotte, verließ so die Abstiegsränge und zog an den Gästen vorbei. Den Grundstein für den Erfolg legten die Homberger in der ersten Halbzeit durch die Treffer von Marvin Lorch und Danny Rankl. Nachdem Mike Koenders sich nach einem Eckball in der 66. Minute schließlich hochschraubte und zum 3:0 erhöhte, war die Partie entschieden. Daran änderte auch der Anschlusstreffer von Leon Demaj nichts.

VfB Homberg: Philipp Gutkowski, Jeffrey Malcherek (72. Cottrell Ezekwem), Mike Koenders, Ricardo Antonaci, Necirwan Mohammad (78. Clinton Asare), Marvin Lorch, Ahmad Jafari, Thorsten Kogel, Pascale Talarski, Danny Rankl (89. Samed Yesil), Said Harouz (79. Kingsley Helmut Marcinek) - Trainer: Sunay Acar
VfL Sportfreunde Lotte: Jhonny Peitzmeier, Emir Muhammed Terzi (68. Conrad Azong), Luca-Falk Menke, Justin Plautz, Sertan Yegenoglu, Filip Lisnic, Timo Brauer, Dimitrios Ioannidis (46. Nino Lacagnina), Leon Demaj, Jesse Edem Tugbenyo, Exauce Andzouana (86. Emre Sabri Aydinel) - Trainer: Andy Steinmann
Schiedsrichter: Jonathan Lautz (Burbach) - Zuschauer: 0
Tore: 1:0 Marvin Lorch (33.), 2:0 Danny Rankl (41.), 3:0 Mike Koenders (66.), 3:1 Leon Demaj (76.)

_____________________________________

Gladbach II gewinnt erneut

Borussia MG II
1:0
RW Ahlen
Nach zahlreichen Pleiten in den vergangenen Wochen gewinnt Borussia Mönchengladbachs U23 zum zweiten Mal in Folge. Gegen die in den letzten Wochen gut auftretenden Ahlener taten sich die Gladbacher zwar schwer, behielten die Punkte durch Julian Niehues' Treffer kurz vor der Pause. Für die Ahlener dürfte es nach der Niederlage dagegen schwer werden, die Klasse noch zu halten.

Borussia Mönchengladbach II: Jonas Kersken, Michel Lieder, Joseph Scally, Florian Mayer, Markus Pazurek, Conor Noß (69. Famana Quizera), Jacob Italiano (84. Michael Wentzel), Per Lockl (88. Jordi Bongard), Julian Niehues, Marcel Benger, Mika Schroers (57. Justin Steinkötter) - Trainer: Heiko Vogel
Rot Weiss Ahlen: Bernd Schipmann, Bennet Eickhoff, Rene Lindner, Kevin Kahlert, Sebastian Mai, Daniel Francis (66. Enes Güney), Mike Pihl, Romario Wiesweg, Jan Holldack, Timon Schmitz (46. Ilias Anan), Gianluca Marzullo (66. Phillip Aboagye) - Trainer: Andreas Uwe Zimmermann
Schiedsrichter: Patrick Holz () - Zuschauer: 0
Tore: 1:0 Julian Niehues (38.)

______________________________________

Nullnummer zu wenig für den BSC

Rödinghausen
0:0
Bonner SC
Trotz des Achtungserfolgs beim SV Rödinghausen dürfte der Punktgewinn zu wenig im Kampf gegen den Abstieg sein. HIER geht es zum Spielbricht.

SV Rödinghausen: Alexander Sebald, Fynn Arkenberg, Daniel Flottmann, Angelo Langer, Christian Derflinger (62. Patrick Kurzen), Yassin Ibrahim, Adrian Wanner (62. Mirko Schuster), Sebastian Haut, Lukas Kunze, Enzo Wirtz (80. Rick ten Voorde), Ba-Muaka Simakala - Trainer: Nils Drube
Bonner SC: Justin Dautzenberg, Nils Teixeira (73. Masaaki Takahara), David Theodor Winke, Marian Sarr, Marcel Damaschek, Sören Lippert (46. Kelana Noah Mahessa), Dominik Bilogrevic, Rudolf González Vass, Serhat-Semih Güler, Daniel Somuah (88. Alexander Nii Tackie Sai), Luis Felipe Monteiro (46. Marcel Kaiser) - Trainer: Björn Joppe
Schiedsrichter: Alexander Schuh (Kaarst) - Zuschauer: 0
Tore: Schützen nicht bekannt bzw. keine Tore

______________________________________

Keine Tore zwischen Bergisch Gladbach und dem SC Wiedenbrück

Berg. Gl. 09
0:0
Wiedenbrück
Ebenfalls keine Treffer fielen zwischen dem SV Bergisch Gladbach und dem SC Wiedenbrück. Auch für die Gastgeber dürfte die Hoffnung auf den Klassenerhalt immer weiter schwinden, zumal sie noch ein Spiel mehr auf dem Konto haben als die Konkurrenz.

SV Bergisch Gladbach 09: Peter Stümer, Oktay Dal, Andy Habl, Claudio Heider, Milo McCormick, Kelvin Lunga, Cenk Durgun, David Mamutovic, Meguru Odagaki, Serhat Koruk, Patrick Friesdorf - Trainer: Helge Hohl
SC Wiedenbrück: Marcel Hölscher, Leon Tia, Tim Geller, David Hüsing, Lukas Demming, Xhuljo Tabaku, Bjarne Pudel, Saban Kaptan, Niklas Szeleschus, Fabian Brosowski, Phil Beckhoff - Trainer: Oliver Zech - Trainer: Daniel Brinkmann
Schiedsrichter: Jonas Windeln (Wegberg) - Zuschauer: 0
Tore: Schützen nicht bekannt bzw. keine Tore

______________________________________

Wuppertaler SV bleibt zuhause eine Macht

Wuppert. SV
2:0
1. FC Köln II
Auch wenn unter der Woche das Duell gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach verloren ging, hat der Wuppertaler SV erneut seine Heimstärke unter Beweis gestellt. HIER geht es zum Spielbericht.

Wuppertaler SV: Sebastian Patzler, Daniel Nesseler, Lars Bender, Noah Salau, Beyhan Ametov (85. Burak Gencal), Joey Paul Müller, Kevin Pires-Rodrigues, Semir Saric, Lars Holtkamp (75. Daniel Grebe), Kevin Hagemann (47. Isaak Simion Akritidis), Mateo Sebastián Aramburu (76. Marco Königs) - Trainer: Björn Mehnert
1. FC Köln II: Jonas Urbig, Julian Krahl (5. Julian Roloff), Tim Sechelmann (46. Max-Peter Klump), Sava-Arangel Cestic, Lukas Nottbeck, Justin Petermann (61. Joshua Schwirten), Marius Laux, Jae-Hwan Hwang, Marvin Obuz, Meiko Sponsel, Lucas Musculus (61. Noel Futkeu) - Trainer: Mark Zimmermann
Schiedsrichter: Fasihullah Habibi (Duisburg) - Zuschauer: 0
Tore: 1:0 Mateo Sebastián Aramburu (24.), 2:0 Marco Königs (85.)

______________________________________

Live-Ticker: Rot-Weiß Oberhausen - Borussia Dortmund II

RW Oberh.
0:1
Dortmund II
Anstoß der Regionalliga-West-Partie zwischen Rot-Weiß Oberhausen und Dortmund II ist am 18. April um 14 Uhr.

901 Aufrufe17.4.2021, 14:43 Uhr
André NückelAutor

Verlinkte Inhalte