Auf überschaubarem Niveau agierte der SV Kottgeisering.
Auf überschaubarem Niveau agierte der SV Kottgeisering. – Foto: Peter Weber

B-Klasse kompakt: Kottgeisering-Trainer fordert deutliche Steigerung vom Team

SVK-Coach Uwe Slowik will gegen Althegnenberg gerüstet sein

Vier Erstvertretungen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck waren am Wochenende in der B-Klasse im Einsatz.

Landkreis – Glanzleistungen lieferten die Mannschaften nicht unbedingt ab, auch wenn am Ende jeweils Siege heraussprangen für den SVA und den SVK. Kommenden Sonntag treffen beide Teams aufeinander.

B-Klasse 1

SV Althegnenberg - TSV Geltendorf II 3:0 (0:0) – Der Gastgeber tat sich anfangs noch recht schwer. Und es sollte noch bis zur zweiten Hälfte dauern, ehe es für Althegnenberg wieder rund lief. „Es war eine relativ zähe Geschichte“, so Spielertrainer Markus Wex. Anfangs agierte der SVA zu ungenau, es wurde zu spät abgespielt. Als dann Marcel Aue zum 1:0 einschob, klappte es - mit dem Tor im Rücken, wie es Wex nannte, wieder. Es folgten die Tore zwei und drei durch Daniel Oswald und Valetin Neguitas per Foulelfmeter und am Ende konnte Wex auch von einem verdienten Sieg sprechen.

Schöngeising II - SV Kottgeisering 0:4 (0:2) – Ein „berauschendes Spiel“ war es nicht, betonte SVK-Coach Uwe Slowik. Zudem habe seine Mannschaft am Anfang auch ziemlich viel Glück gehabt. Slowik: „Schöngeising hat da schon ein paar Chancen ausgelassen.“ Doch das erste Tor ging dann auch auf das Konto der Gäste. Michael Schilling netzte in der 2. Minute ein. Die Gäste aus Kottgeisering kamen dann immer besser ins Spiel und hatten sich bis zur Halbzeit einen 2:0-Vorsprung erspielt, nachdem kurz vor dem Pausenpfiff Andreas Gebauer erhöht hatte (43.). In Hälfte zwei dauerte es etwas, bis die Tormaschine wieder ins Rollen kam, dafür trafen in der Schlussphase erneut Gebauer (783.) und Tobias Sanktjohannser (88.) zum 4:0-Sieg für Kottgeisering. „Drei Punkte, mehr wollen wir ja nicht. Aber im nächsten Spiel gegen Althegnenberg müssen wir uns noch deutlich steigern“, so Slowik abschließend..

TSV Alling II - Ethnikos Puchheim 2:2 (1:2) – Für die Reserve der Starzelbach-Kicker war mehr als ein Unentschieden nicht drin an diesem Tag. Und auch dafür musste die Mannschaft von Trainer Tobias Marinkus bis zuletzt zittern. Denn die Gäste aus Puchheim lagen lange zeit in Führung. Zwar hatte Allings Lukas Huber das 1:0 markiert (14.), doch danach trafen Önder Öksüz (22.) und Serdar Uzun (37.) für die Gäste. Erst in der 87. Minute schob Simon Kiemer zum 2:2 ein und rettete Alling so den einen Punkt.

FC Puchheim II - GW Gröbenzell 0:0 (0:0) – Mit einem schmucklosen torlosen remis trennten sich die Puchheimer Reserve und die Grün-Weißen aus Gröbenzell. Das GW-Team um Coach Florian König verliert damit Tabellenplatz drei an die punktgleichen Weßlinger. (Stephanie Hartl)

Aufrufe: 03.10.2021, 16:49 Uhr
Stephanie HartlAutor