Jimmy Dumbeck und sein SV Krumbach müssen beim noch ungeschlagenen Spitzenreiter Katzental ran. Foto: Konrath
Jimmy Dumbeck und sein SV Krumbach müssen beim noch ungeschlagenen Spitzenreiter Katzental ran. Foto: Konrath

"Vielleicht melde ich mich krank"

Kreisklasse B1 11. Spieltag+++Der SV Krumbach gastiert in Katzental+++Lohrbach II spielfrei

Keinen einzigen Sieg gab es in den letzten acht Duellen mit dem SV Katzental für den SV Krumbach. Auch Kulttrainer Hans Meyer hatte einen solchen Angstgegner, wusste sich aber zu behelfen: "Ich habe dort noch nie einen Punkt geholt. Vielleicht ist es besser ich melde mich krank" . Die immer noch ungeschlagenen Katzentaler rechnen sicherlich auch gegen den SVK mit einem souveränen Sieg, aber vielleicht ist eine Überraschung möglich. Denn jener Hany Meyer wusste auch, dass er "gar nicht alt genug werden könne, um alle Überraschungen, die der Fussball so parat hat, zu verkraften". Der 11. Spieltag im Überblick

SV Schollbrunn - SG Auerbach / Rittersbach II (Sa 16:00)
Endlich mal wieder über drei Punkte durfte letzte Woche die SG Auerbach II jubeln. Ausgerechnet im Elztal-Derby gegen die SG Muckental/Dallau II schoss Andreas Becker seine SGA zum ersten Saisonsieg. Am Sonntag geht's zu Chrischa Kreis und seinem SV Schollbrunn. Der SVS will nach zwei Pleiten hintereinander gegen den 13. der Tabelle einen Heimsieg holen.


SG Trienz / Limbach - SG Robern / Fahrenbach II (So 13:00)
Einen klaren 3:0 Sieg holten sich letzte Woche Steffen Kreis und seine SG Trienz/Limbach beim SV Krumbach. Am Sonntag kommt der Vorletzte, die SG Robern/Fahrenbach II, nach Trienz und gegen die schlechteste Defensive der Liga, will die Kreis-Elf weiter auf Tore- und Punktejagd gehen.


SG Schefflenz II - SG Strümpfelbrunn/Dielbach II (So 13:15)
Ohne auch nur einmal gegen das Leder treten zu müssen holte sich die SG Strümpfelbrunn letzte Woche beim Tabellenletzten aus Sulzbach die erwarteten drei Punkte - der TSV Sulzbach trat nicht an. Jetzt in Schefflenz werden sich die Maio-Mannen etwas mehr anstrengen müssen, um an den begehrten Dreier zu kommen. Es wäre der siebte Sieg in Folge!


SG Muckental/Dallau II - SV Sattelbach II (So 13:15)
Gegen den FC Lorhbach II setzte es letzte Woche die fünfte Niederlage in Folge für den SV Sattelbach II. Auch Gegner Muckental II musste zuletzt drei Pleiten in Folge einstecken. Kann also eine der beiden Mannschaften am Sonntag ihren Negativlauf beenden?


TSV Sulzbach II - SG Allfeld / Billigheim II (So 13:15)
Zwei Spiele musste der TSV Sulzbach II in dieser Runde schon kampflos die Punkte abtreten. Vorsicht also, denn der bfv schreibt in seiner Spielordung vor: "Tritt eine Mannschaft in einer Spielrunde schuldhaft drei Mal nicht an oder verzichtet sie auf die Austragung von drei Spielen, so werden die von dieser Mannschaft ausgetragenen und noch auszutragenden Spiele nicht gewertet.".



SV Katzental - SV Krumbach (So 15:00)
Die Bilanz gegen den SV Katzental ist katastrophal. Die aktuelle Form mit nur einem Sieg aus den letzten fünf Spielen ebenfalls äußerst dürftig. Alles spricht also mal wieder für einen klaren Katzentaler Heimsieg. Dennoch werden Jimmy Dumbeck und seine junge Mannschaft gegen die Cakar-Elf alles in die Wagschale werfen, um vielleicht für eine kleine Überraschung zu sorgen.


SV Neckarburken II - TV Reisenbach (So 15:00)
Wie Dante und Co. im vergangenen Weltmeistersommer müssen sich letzte Woche auch Thomas Grimm und Co. gefühlt haben. Mit 7:1 wurde man vom SV Katzental zuhause gedemütigt. Jetzt soll gegen den SV Neckarburken II die Schmach vergessen gemacht werden. Der SVN war letzte woche spielfrei und geht ausgeruht und mit zwei Siegen im Rücken ins Duell mit dem TV Reisenbach.

Aufrufe: 23.10.2015, 11:30 Uhr
FuPa MosbachAutor

Verlinkte Inhalte