Eberhardt verlässt den SV Kammerstein

Zum Jahreswechsel hat die Verantwortlichen des SV Kammerstein überraschend die Nachricht des Trainerverlusts erreicht. Zum 30.06.2022 wird Michael Eberhardt seinen Trainerposten beim SV Kammerstein abgeben.

Eberhardt zieht hiermit seine Konsequenz aus der aktuellen sportlichen Situation, an der er eine Mitverantwortung bei sich sieht. Das momentane Abschneiden ist zwar
auch durch viele langwierige Verletzungen erklärbar, aber der scheidende Coach hat erklärt, durch seinen Rückzug auch freie Perspektiven für frischen Wind schaffen zu wollen. Bis zum Ende seiner Tätigkeit für den SVK wird er seine gesamten Fähigkeiten im Kampf um den Klassenerhalt einbringen.

Der SV Kammerstein hat Michael Eberhardt viel zu verdanken und hätte die Zusammenarbeit gerne fortgesetzt. Es gelang unter seiner Regie im Jahr 2019 ein historischer Doppelaufstieg. Es folgte leider verletzungsgeplagt der sofortige Abstieg aus der Kreisliga; auch die laufende Kreisklassensaison ist von dem Ausfall vieler Leistungsträger geprägt.

Unabhängig vom Ausgang der Saison wird Michael Eberhardt am 75-
jährigen Jubiläum einen gebührenden Abschied erhalten und den SVK als
Freund verlassen – spätere Rückkehr nicht ausgeschlossen. Michael Eberhardt hat immer 100 Prozent gegeben, sei es als Spielertrainer, Antreiber oder Torschütze. Der SV Kammerstein sagt herzlichen Dank für seine Leistung und wünscht Ihm ab Sommer alles Gute bei allen privaten, beruflichen und sportlichen Herausforderungen. Gleichzeitig beginnt die Suche nach einem Nachfolger, idealerweise wieder mit einem Spielertrainer.

Aufrufe: 04.1.2022, 07:51 Uhr
PMAutor

Verlinkte Inhalte