– Foto: Thies Meyer

Ippensen will Hinspielerfolg wiederholen

SVI beim Aufsteiger Schwanewede zu Gast

Die Chancen stehen gut, dass auch die Fußballer des SV Ippensen am Sonntag ihre Schuhe für das erste Pflichtspiel des Jahres 2020 schnüren dürfen. Für den aktuellen Tabellensechsten der Bezirksliga geht es zum FC Hansa Schwanewede, der ein wenig unter Zugzwang steht, denn der Aufsteiger ist durch den Sieg des TV Oyten im einzigen Spiel des vergangenen Wochenendes auf den Relegationsplatz zurückgefallen.


FC Hansa Schwanewede - SV Ippensen (So 14:00)

Schwanewede hat sich in der Winterpause auf einer Position verstärkt: Shaban Shabanaj ist vom Bremen-Ligisten Aumund-Vegesack gekommen, um mitzuhelfen, die Abwehr des FC Hansa zu stabilisieren, die mit 53 Treffern in 18 Spielen bislang die zweitmeisten Tore der Liga kassiert hat. Auch beim Hinspiel in Ippensen musste der FC fünf Gegentreffer hinnehmen.

Angespannte Personallage

Beim SVI ist die Personalsituation weiter angespannt, obwohl sie sich im Vergleich zur Vorwoche leicht verbessert hat. Niclas von Wolff und Steffen Klindworth werden zwar mit Sicherheit fehlen, aber bei Marcel Gerken, Marco Klindworth und Tobias Detjen besteht wenigstens ein klein wenig Hoffnung, dass sie am Wochenende einsatzbereit sein werden.

Ippensens Trainer Holger Dzösch rechnet von daher nicht mit einem spielerischen Leckerbissen: „Schwanewede wird alles geben und auch die Platzverhältnisse sprechen für ein Kampfspiel. Da müssen wir dagegenhalten. Aber das ist ja eigentlich nichts, was uns schwerfällt.“ (sol)



Alle Neuigkeiten, Ergebnisse, Tabellen, Liveticker und die Elf der Woche zur Bezirksliga Lüneburg III unter: Bezirksliga Lüneburg III

229 Aufrufe5.3.2020, 17:45 Uhr
sol / Zevener ZeitungAutor

Verlinkte Inhalte