2024-07-12T13:30:11.727Z

Allgemeines
– Foto: Mark Bachofer
VR Bank Bodensee-Oberschwaben

SV HNK Slaven Möhringen hofft auf guten Start und hat einen Vorschlag

FuPa-Teamcheck: Präsident Kristian Kera über die Herausforderungen der vergangenen Spielzeit, personelle Veränderungen und die Ziele für die kommende Saison.

Im Gespräch mit FuPa reflektiert Kristian Kera, Präsident des SV HNK Slaven Möhringen, über die Saison 2023/2024 in der Kreisliga A2 Stuttgart, die Vorbereitungen für die neue Spielzeit und die Erwartungen an die Mannschaft.

Rückblick auf die Saison 2023/2024

Im Rückblick auf die Saison 2023/2024 zeigt sich Kristian Kera zufrieden. „Im Großen und Ganzen gut gestartet. Dann kamen relativ viele Verletzungen dazu und dann hat sich die Mannschaft in der Winterpause gefangen und am Ende sind wir unter den Top fünf gelandet. Was absolut zufriedenstellend ist“, erklärt Kera. Trotz der Herausforderungen durch Verletzungen konnte das Team einen soliden Platz in den oberen Tabellenrängen sichern.

Vorbereitung auf die neue Saison

Für die Vorbereitung auf die Saison 2024/2025 gibt es positive Entwicklungen. „Es sind einige Spieler dazu gestoßen, zwei Spieler haben uns verlassen, suchen eine neue Herausforderung, aber die neuen Spieler brennen jetzt schon“, berichtet Kera. Mit klaren Zielen und einem neuen Ansatz soll die Mannschaft in der kommenden Saison mit frischem Schwung und einem neuen System starten.

Teamleistung und individuelle Entwicklungen

Kera betont die Bedeutung des Kollektivs und verweist auf die allgemeine Leistung des Teams. „Einzelspieler können wir nicht loben, da das Gesamtpaket der Mannschaft gepasst hat“, so Kera. Allerdings gibt es auch kritische Anmerkungen: „Leider waren einige Spieler mit sich mehr beschäftigt als mit dem, was sie tun sollten. Aber auch das ist jetzt Geschichte.“

Zielsetzung für die neue Spielzeit

Für die neue Saison hat der SV HNK Slaven Möhringen klare Vorstellungen. „Einen guten Start und mit einem neuen Schwung und System werden wir uns sicher bald wieder oben sehen“, erklärt Kera. Das Ziel ist es, sich in der oberen Tabellenhälfte zu etablieren und möglichst unter den Top fünf zu landen.

Meisterschaftsfavoriten und Liga-Ausblick

Die kommende Saison wird laut Kera sehr ausgeglichen sein. „Die neuen Mannschaften, die dazukommen werden, werden sich beweisen wollen. Die Absteiger werden versuchen aufzusteigen“, prognostiziert er. Eine konkrete Meisterschaftsfavoritenrolle sieht Kera nicht, doch er ist zuversichtlich, dass sein Team eine wichtige Rolle in der Liga spielen wird: „Dementsprechend sehen wir uns auf jeden Fall in der ersten Tabellenhälfte unter den ersten fünf oder mehr.“

Personelle Veränderungen

Der Verein verzeichnet sowohl Abgänge als auch Neuzugänge. „David Mrsic und Josip Klajic verlassen den Verein“, informiert Kera. Im Gegenzug sind aktuell fünf neue Spieler zum Team gestoßen, wobei weitere Verpflichtungen nicht ausgeschlossen sind.

Vorschläge zur Regeländerung

Abschließend äußert Kera eine interessante Idee zur Spielplanung und Regeländerung. „Ein Samstagabendspiel, das hätte schon was“, meint er. Zudem spricht er sich gegen die gelben Karten für Offizielle aus: „Die werden mittlerweile nur noch auf Zuruf verteilt.“

---

❗ Du möchtest mit deinem Team auch beim FuPa-Teamcheck mitmachen? Kein Problem. Hier gibt es alle Infos dazu.

Aufrufe: 022.6.2024, 17:30 Uhr
hesAutor