Zug zum Tor: Lukas Weißhaar (rechts) vom TuS Bonndorf traf zum 7:0-Endstand gegen den SV Rietheim.
Zug zum Tor: Lukas Weißhaar (rechts) vom TuS Bonndorf traf zum 7:0-Endstand gegen den SV Rietheim. – Foto: Wolfgang Scheu

Schwarzwälder Fußballteams im Bann einer magischen Zahl

Die Kicker des TuS Bonndorf und SV Hinterzarten treffen sieben Mal

Die Sieben, römisch VII, arabisch 7, ist seit biblischen Zeiten eine Ziffer wie keine andere. Eine Zahl, bei Brückenschlägen besungen, in glorreichen Filmen präsent, in Aufschneider-Märchen mit Augenzwinkern für Außergewöhnliches stehend. Sieben auf einen Streich. Sieben fette, dann sieben magere Jahre. Die Sieben hatte am vergangenen Wochenende für die Fußball-Teams aus dem Hochschwarzwald große Bedeutung. Zwei glanzvollen Sieben-Treffer-Siegen standen zwei herbe Klatschen mit jeweils sieben Gegentreffern gegenüber.

Ein Triumph, haushoch, ganz ohne Makel, gelang den Bezirksliga-Fußballern des TuS Bonndorf mit dem 7:0-Heimerfolg gegen den Tabellenletzten und Wohl-Bald-Absteiger SV Rietheim. TuS-Trainer Björn Schlageter will den Erfolg seiner Mannschaft, bei dem sich ein Klassenunterschied auftat, nicht überbewerten. "Wir müssen das richtig einordnen, wir hatten es mit einem schwachen Gegner zu tun." Schon zur Halbzeit war die Partie entschieden, dennoch suchten die Bonndorfer weiter den Weg nach vorn, nutzten jede sich bietende Gelegenheit, blieben torhungrig bis zum Schlusspfiff. Dieses Dranbleiben hat dem Trainer imponiert. "Die Mannschaft hat 90 Minuten lang Druck gemacht." Mann des Tages war Niklas Bernhart, der vier Treffer erzielte und die hoffnungslos unterlegenen Gäste fast im Alleingang besiegte. "Niklas hat einen tollen Lauf", lobt Schlageter, "er steht da, wo man stehen muss, wenn man treffen kann". Mit 38 Punkten stehen die Bonndorfer stabil auf Rang fünf, der vierte Platz ist noch in Reichweite, mehr wohl nicht. "Wir schauen von Spiel zu Spiel", sagt Schlageter, das sei angesichts der nun folgenden drei englischen Wochen und zunehmender Personalnot die einzige Option. Weiter geht´s im BZ-Plus-Artikle.

Aufrufe: 025.4.2022, 19:00 Uhr
Johannes Bachmann (BZ)Autor