Ivo Glavas soll die Defensive des SV Heimstetten verstärken.
Ivo Glavas soll die Defensive des SV Heimstetten verstärken. – Foto: SV Heimstetten

Verstärkung für die Defensive: SV Heimstetten verpflichtet kroatischen Profi aus Österreich

Zuletzt bei SW Bregenz aktiv

Der SV Heimstetten verstärkt sich im Abstiegskampf der Regionalliga Bayern. Ivo Glavas kommt vom österreichischen Drittlisten Schwarz-Weiß Bregenz.

Heimstetten - Der SV Heimstetten ist in der Winterpause auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Der Regionalligist hat Ivo Glavas vom österreichischen Drittligisten Schwarz-Weiß Bregenz verpflichtet.

Der SVH befindet sich nach acht Niederlagen in Folge vor dem Jahreswechsel im Abstiegskampf und belegt zur Winterpause einen Relegation-Abstiegsplatz. Mit 49 Gegentoren stellen die Hoaschdenger die drittschlechteste Defensive der Liga. Neuzugang Glavas soll die Abwehr jetzt verstärken.

SV Heimstetten: Glavas schnupperte bereits Profiluft in Slowenien, Kroatien und Österreich

Den Deal für Heimstetten fädelte Kaderplaner Semir Cerovac ein. „Ich kannte Ivo bereits aus Kroatien und über einen Berater ist er dann nach Österreich gekommen“, erklärt der 50-Jährige. Glavas wurde unter anderem in der Jugend von Dinamo Zagreb ausgebildet. Im Herrenbereich spielte der 22-Jährige bereits für den NK Krško in der zweiten slowenischen, den NK Međimurje Čakovec in der zweiten kroatischen Liga und eben Schwarz-Weiß Bregenz in der dritten österreichischen Liga.

„Ivo war vier-, fünfmal bei uns im Probetraining und konnte auf der Position des Innenverteidigers überzeugen“, schildert Cerovac den Ablauf der Verpflichtung. Der Kontakt zum SV Heimstetten wurde laut ihm über den Cousin von Glavas hergestellt. „Ivos Cousin lebt bereits in München und ist ein Bekannter von mir. Ivo will wieder voll angreifen. Wenn er seine Leistung abruft, ist das für beide Seiten eine Win-Win-Situation“, freut sich der Kaderplaner. Der Vertrag von Glavas in Heimstetten läuft über eineinhalb Jahre bis Sommer 2023. Weitere Neuzugänge sind laut Cerovac in Heimstetten nicht ausgeschlossen: „Derzeit haben wir ein paar Spieler bei uns im Probetraining, die für die Rückrunde interessant werden könnten.“ (kk)

Aufrufe: 013.1.2022, 14:10 Uhr
Korbinian KothnyAutor

Verlinkte Inhalte