– Foto: Verein

Trainerwechsel beim SV Hegnach

Niko Koutroubis ab sofort in Doppelfunktion

Bei den Fußballern des SV Hegnach gibt es einen Trainerwechsel. Hier ist die Pressemitteilung:

Der Cheftrainer der Hegnacher Frauen Mannschaft, Niko Koutroubis, und der SV Hegnach haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Gleichzeitig beendet er sein langjähriges Engagement beim 2. Frauen-Bundesligisten 1.FFC Niederkirchen mit Ende der noch laufenden Saison und steht dem SV Hegnach nun komplett in einer Doppelfunktion zur Verfügung.

Koutroubis wird ab der neuen Saison auch die 1. Herrenmannschaft gemeinsam mit Co-Trainer Daniel Wurster übernehmen und damit Nachfolger von Marco Kotrba werden, bei dem sich der Verein für sein großartiges Engagement in verschiedenen Bereichen des SVH nochmals herzlich bedanken möchte!

Der 51-jährige Niko Koutroubis, der seit 2015 Cheftrainer der 1. Mannschaft des 1. FFC Niederkirchen war, hat mittlerweile schon auf 18 Jahre Erfahrung als Cheftrainer im Frauen-Fußball zurückblicken. In dieser Zeit entwickelte er sich stets weiter und absolvierte im Jahr 2005 die Prüfung zur Abnahme der A-Lizenz. Neben einem Jahr in der Oberliga und 3 Jahren in der Regionalliga kann Koutroubis zusätzlich 10 Jahre in der 2. Frauen-Bundesliga und 3 Jahre in der 1. Frauen-Bundesliga vorweisen. Zu seinen größten Erfolgen als Cheftrainer zählen 2 Aufstiege in die 2. und sogar 3 Aufstiege in die 1. Frauen-Bundesliga. Während all dieser Jahre machte Koutroubis es sich zur Aufgabe junge Spielerinnen weiterzuentwickeln und sie in der jeweiligen 1. Mannschaft zu etablieren.

„Wir freuen uns sehr, dass wir in der kommenden Saison auch im Herrenbereich auf die Erfahrung & Qualität von Niko als Trainer zurückgreifen können und die Spieler die Chance haben sich unter seiner professionellen Arbeit weiterzuentwickeln. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche & hoffentlich komplett gespielte Saison 2021/2022", so Abteilungsleiter Alexander Rieger und Spielleiter Herren Felix Koch.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aufrufe: 021.5.2021, 09:00 Uhr
FuPa / PressemitteilungAutor

Verlinkte Inhalte