– Foto: Andi Weinzierl

SV Haselbach legte Heimsieg hin

Kreisklasse Nord

16. Spieltag

SV Leonberg - SV Altendorf 0:0 (0:0)

Ein torloses Remis lieferten der SV Leonberg und der SV Altendorf vor 75 Zuschauern ab. In der Hinrunde konnte SV Altendorf mit einer Bude die Punkte erzielen. Schiedsrichter: Matthias Götz

SV Trisching - SC Weinberg Schwandorf 4:0 (2:0)

SV Trisching erzielte einen klaren Heimsieg, setzte sich bereits im Hinspiel gegen den SC Weinberg Schwandorf durch und lieferte den 100 Zuschauern am vergangenen Wochenende ein 4:0. Jonas Sebald machte in der 20. Minute das 1:0, Korbinian Luber erhöhte in der 23. Minute auf 2:0. Durch zwei Tore in Folge durch Tobias Obendorfer (52., 67.) konnte man auch in der zweiten Halbzeit überzeugen. Schiedsrichter: Siegfried Plößl

SV Diendorf - SV Kemnath a.B. 0:1 (0:0)

SV Diendorf musste sich gegen den SV Kemnath a.B. am 16. Spieltag vor 100 Zuschauern geschlagen geben. Im Hinspiel konnten beide Mannschaften einen Treffer landen, am vergangenen Wochenende landete Gabriel Luber in der 67. Minute den Siegestreffer für den SV Kemnath a.B. Schiedsrichter: Andreas Köstlmeier

FC Wernberg II - SV Pullenried 1:3 (0:2)

SV Pullenried kann sich mit klarem Abstand an der Tabellenspitze halten und gewann auch im Rückspiel gegen den Gastgeber FC Wernberg II am 16. Spieltag vor 50 Zuschauern. Bereits in der ersten Minute machte Jonas Kleber die erste Bude, Marin Marinov erhöhte in der 20. Minute auf 0:2, einen weiteren Treffer für die Gäste landete Tomas Kristl (66.). In der 79. Minute konnte Bastian Eisenbeiß eine Chance verwerten, was zum Endstand von 1:3 führte. Schiedsrichter: Lucio Lobinger

SpVgg Schönseer Land - SpVgg Pfreimd II 3:2 (1:0)

SpVgg Schönseer Land konnte daheim vor 70 Zuschauern überzeugen, im Hinspiel lieferten sie sich gegen die SpVgg Pfreimd II ein Remis. Karel Palka brachte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45.+1.) die Führung, in der zweiten Halbzeit gelang Max Mischinger der Ausgleich (51.), dann erzielte Julian Blöth die Führung für die Gäste (65.). Ein unglückliches Eigentor von Nicolas Tröster in der 75. Minute brachte den erneuten Ausgleich. Den Siegestreffer landete Markus Singer in der 87. Minute. Schiedsrichter: Josef Schimmer

SV Haselbach - DJK Weihern-Stein 2:0 (2:0)

Ebenfalls einen Heimsieg durften die 120 Zuschauer beim SV Haselbach miterleben. Ein Dejavu zur Hinrunde, denn auch hier holte sich der SV Haselbach gegen die DJK-Weihern Stein die Punkte. In der 10. Minute machte Johannes Mändl das 1:0 durch einen gekonnten Elfmetertreffer. Pascal Edenhart erhöhte noch kurz vor der Halbzeitpause (45.), danach hielten beide Teams hinten dicht. Schiedsrichter: Josef Lottner

SG TSV Stulln II/Schwarzenfeld II - DJK Dürnsricht-Wolfring 1:4 (1:3)

Ebenfalls einen Heimsieg durften die 120 Zuschauer beim SV Haselbach miterleben. Ein Dejavu zur Hinrunde, denn auch hier holte sich der SV Haselbach gegen die DJK-Weihern Stein die Punkte. In der 10. Minute machte Johannes Mändl das 1:0 durch einen gekonnten Elfmetertreffer. Pascal Edenhart erhöhte noch kurz vor der Halbzeitpause (45.), danach hielten beide Teams hinten dicht. Schiedsrichter: Josef Lottner

Aufrufe: 031.10.2022, 08:00 Uhr
Nicole SeidlAutor