90+2! Post SV entführt glücklich drei Punkte aus Hagenbüchach

Hagenbüchach
2:3
Post SV

In einem vorwiegend kampfbetonten Spiel musste der SV Hagenbüchach gegen Post SV Nürnberg eine weitere bittere 2 - 3 Niederlage quittieren.

Die Gäste begannen die Partie sehr schwung- und druckvoll. Fast folgerichtig das 0:1 in der 11. Minute. Max Metzger veredelte per Kopfball eine gut getimte Flanke von St. Kühnlein. Vorausgegangen war eine Balleroberung im Mittelfeld.

Danach kamen die Hausherren besser ins Spiel und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dessen Verlauf die Hausherren auch einige Balleroberungen erreichen konnten. In einer dieser Situationen erzwang der SVH einen Abspielfehler der Gäste, Hernan Angulo Alvarado traf zum 1 :1 .

In der 2ten Hälfte führte eine wunderbare Kombination über Sven Nogreh zur 2 : 1 Führung durch einen 14 Meter Schuss von Philipp Roth.

Es entwickelte sich eine hin- und herwogende Partie, allerdings mit wenig Chancen auf beiden Seiten. In der 81. Minute erzielten die Gäste das 2 : 2 durch Stefan Kühnlein, der einen Abpraller kaltblütig verwertete. In der 92.Minute kam es noch dicker für die Hausherren. St. Kühnlein köpfte eine Flanke ins lange Eck und sicherte dem Post SV die 3 Punkte Die Hausherren warfen in der folgenden Nachspielzeit alles nach vorne. Blieben aber erfolglos.

Fazit: Kampf und Leidenschaft stimmten bei der Heimmannschaft, wieder einmal scheiterte man an individuellen Fehlern.

Der Post SV entführte letztlich etwas glücklich die Punkte aus Hagenbüchach und machte einen großen Schritt in Richtung Mittelfeld.

Aufrufe: 021.11.2021, 18:21 Uhr
Günter PfauAutor