– Foto: Nückel/Steinmann

Vierter virtueller Stammtisch des KFV

KFV Saalekreis mit digitalem Vereinsdialog

Am Sonntag, dem 28.02.21 führte der Kreisfachverband Fußball Saalekreis den 4. virtuellen Stammtisch durch. 24 Vereinsvertreter von der 1. Kreisklasse bis zur Amateuroberliga sowie einige Verbandsfunktionäre diskutierten 90 Minuten in entspannter Atmosphäre online. An erster und wichtigster Stelle stand für alle Teilnehmer die schnellstmögliche Rückkehr auf die Fußballplätze.
Dabei wurde sich dafür ausgesprochen, dass das Präsidium des KFV Fußball Saalekreis einen offenen Brief verfasst, um hier mit Nachdruck nochmal auf die Wichtigkeit gerade und besonders im Nachwuchsbereich hinzuweisen. Für den Herrenspielbetrieb stellt sich die Frage, was der FSA auf seiner Vorstandssitzung am 06. März entscheidet. Nach den Videokonferenzen auf Landesebene in der letzten Woche ist davon auszugehen, dass hier ein Abbruch der Spielserie 2020/21 erfolgen wird. Auf Ebene des FSA kann das bedeuten, dass es keine Auf- und Absteiger geben wird. Was für unseren Kreisspielbetrieb bedeuten würde, dass der Kreismeister nicht aufsteigen kann. Demzufolge bleibt dem KFV zwei Möglichkeiten: Möglichkeit 1: Sich nach dem 06. März dem FSA anzuschließen und ebenso den Spielbetrieb abzubrechen, wenn das denn so beschlossen wird.
Möglichkeit 2: Welche vom Präsidium favorisiert wird, und so war auch die einstimmige Meinung in der Videokonferenz, weiterhin abzuwarten, was noch möglich ist. "Wir als KFV wollen auf Kreisebene versuchen, wenigstens eine Halbserie, die Hinrunde, zu Ende zu bringen. Dazu würde auch ein Start Anfang Mai alle Möglichkeiten offen halten. Als Vorbereitungszeit wurde von den Vereinen ein Zeitraum von 2 bis 3 Wochen genannt. Zum einen, wenn dann möglich, einen organisierten Spielbetrieb anzubieten, zum anderen, um Euch den Weg zurück zur Normalität, was den Freizeit- und Amateursport betrifft, zu erleichtern. In der Zusammenfassung würde das für den Herrenspielbetrieb bedeuten: 2-3 Wochen Vorbereitungszeit und ein Restart Anfang Mai würde die Möglichkeit offen lassen, eine Hinrunde in Wettbewerbsform zu Ende zu spielen. In welcher Form das auch immer passieren wird, werden wir gemeinsam mit Euch abstimmen und ist auch abhängig von einem möglichen Termin für den Restart", so der KFV. Weiter wurde darüber informiert, dass man im KFV versuchen will, die Pokalwettbewerbe im Herren- und Nachwuchsbereich zu Ende zuspielen. Im Nachwuchsbereich sieht die Situation ähnlich aus, wobei man sich hier auf der Ausbildungsebene befindet. Dort wird eine ein- bis zweiwöchige Vorbereitungszeit aus organisatorischen Gründen notwendig sein, um den Spielbetrieb wieder starten zu können. Weiter wurden Fragen zur finanziellen Abwicklung der Saison 2020/21 angesprochen, hier wird es ähnlich wie im letzten Jahr eine landesweite Regelung geben. In der Trainerausbildung finden online Kurse statt, ebenso wurden dieses Jahr bereits Schiedsrichter online ausgebildet.

__________________________________________________________________________________________________

Wer wechselt wohin in Sachsen-Anhalt:

>>>FuPa-WechselbörseSo funktionieren die FuPa-Transfers

347 Aufrufe1.3.2021, 12:04 Uhr
PMAutor

Verlinkte Inhalte