Sparkasse

Erste Siege für den KBC und die Arminia

Landesliga 2: Kohlscheid gewinnt daheim, die Eilendorfer auswärts. Gute Mannschaftsleistungen.

Fünf Punkte nach drei Spielen. „Damit hatten wir nicht gerechnet“, gesteht KBC-Coach Andreas Puzicha. Die Zähler drei, vier und fünf sammelte Kohlscheid gegen Brauweiler dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein.

„Beide Teams haben gut verschoben und extrem gut gestanden“, meinte Puzicha. Oder in anderen Worten: „Für neutrale Fans war es kein Leckerbissen, für Taktiker dagegen ansehnlich.“ Unterm Strich unterschieden sich die Kontrahenten im Umschaltspiel. „Wir haben unsere Möglichkeiten eiskalt ausgespielt“, sagte Puzicha freudig. Der 35-Jährige sah, wie zwei Mal Jacob Nkrumah-Sarfo (21., 80.) und ein Mal Nathan Nzuzi (72.) die sich ergebenden Chancen nutzten. Schlussmann Fabian Peters verhinderte mit einer Glanztat das 1:1. Trotzdem musste er später noch hinter sich greifen, weil Sam Wilberz noch zum 1:3 (82.) für die Gäste traf. Da war die Messe aber schon gelesen. „Wir haben insgesamt verdient gewonnen“, meinte Puzicha.

Arminia Eilendorf sorgte beim Gastspiel in Brühl für eine deutliche Angelegenheit. Die Arminen kamen gut ins Spiel und führten nach Treffern von Semih Yilmaz (21.), Robin Frömmer (22.) und Patrick Wirtz (Elfmeter, 31.) bereits zur Halbzeit mit 0:3. „Wir haben uns heute extrem gut präsentiert”, lobte Trainer Frank Küntzeler seine Mannschaft. „Ich hatte heute das Gefühl, dass jeder mitzieht.” Spätestens nach dem zweiten Tor von Semih Yilmaz kurz (47.) war die Partie entschieden. Sehenswert wurde es in der 52. Minute beim 0:5 durch Matthias Emonds-Pool, der aus 25 Metern genau in den Knick traf. „Da war er selbst erstmal erstaunt”, merkte Küntzeler mit einem Zwinkern an. Zwar gelang dem SC Brühl noch das 1:5 durch Bissai Bi Batoum und 2:5 durch Kay Felix Odermatt, was Küntzeler ärgerter, aber seine gute Laune auch nicht mehr verhagelte. Mit dem ersten Saisonsieg verschaffen sich die Arminen etwas Luft und rücken auf den fünften Platz vor.

Aufrufe: 013.9.2021, 07:00 Uhr
Kevin Teichmann/Christian Ebener | AZ/ANAutor

Verlinkte Inhalte