Der FC Tiefenbach DJK ist Totopokalsieger im Kreis Ost
Der FC Tiefenbach DJK ist Totopokalsieger im Kreis Ost – Foto: Robert Geisler

3:0, 3:3, 5:3: Irrer Tiefenbacher Pokalerfolg

Der Kreisligist hält den SV Grainet in einer mitreißenden Partie nieder und zieht damit in die 1. Hauptrunde des BFV-Pokals ein

Die 200 Zuschauer, die am späten Nachmittag in Salzweg das Totopokalfinale im Fußballkreis Ost zwischen dem FC Tiefenbach DJK und dem SV Grainet verfolgten, brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. In einer packenden Begegnung sah der Kreisligist kurz nach der Pause nach einer 3:0-Führung bereits wie der sichere Sieger aus, doch die Eder-Elf zeigte Moral und holte den Rückstand innerhalb von nur 14 Minuten auf. Der Kreisligist konnte hatte aber nach einem Doppelschlag in der Schlussphase letztendlich doch das bessere Ende für sich und darf sich neben einer stattlichen Siegprämie auch über den Einzug in die 1. Runde des BFV-Verbandspokals freuen.

Tiefenbach
5:3
Grainet
Als Tiefenbacher Matchwinner durfte sich Julian Liebenow feiern lassen. Der 21-jährige Angreifer konnte sich gleich dreimal (3./38./90.+2) in die Torschützenliste eintragen lassen. Mit einem Doppelpack machte Routinier Stefan Lux (51./80.) den Triumph der Mannen von Tobias Ortmeier und Martin Pollich perfekt. Bei Grainet war Stefan Grimbs zweimal (55./69. mit Foulelfmeter) erfolgreich, den zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer markierte Jonas Blöchl (60.). "Wir haben eine tolle Leistung abgeliefert und hochverdient gewonnen. Ohne Übertreibung hätten wir noch drei, vier Tore mehr machen können. Sehr ärgerlich waren die drei Gegentreffer, bei denen aber der Elfmeter, der zum Ausgleich führte, sehr fragwürdig war", resümierte Tiefenbachs Abteilungsleiter Roland Lindinger.

Aufrufe: 018.7.2021, 20:10 Uhr
Thomas SeidlAutor

Verlinkte Inhalte