Die Sportfreunde Vorst II feierten einen Sieg in Grefrath.
Die Sportfreunde Vorst II feierten einen Sieg in Grefrath. – Foto: Michael Zöllner

Elfgen mit Kantersieg, erste Pleite für Norf, Überraschung durch Vatan

So lief der Spieltag der Kreisliga B in Grevenbroich und Neuss.

In der Kreisliga B von Grevenbroich und Neuss absolvierten die Teams am Sonntag den 16. Spieltag. Während Rot-Weiß Elfgen souverän gestartet ist und der FSV Vatan für eine echte Überraschung sorgte, verlor der TSV Norf gegen den SSV Delrath zum ersten Mal in dieser Saison.

Grup­pe 1

Neukirchen
1:1
SV Glehn II

Hoeningen
0:7
RW Elfgen

SG Orken
2:0
SG Roki-Gil II

SVG Grev. II
2:2
Mesopotamia

SpVg Gustorf
2:0
Hemmerden

TuS Grevenb. II
2:0
Wevelinghov. II

DJK Ein­tracht Hoen­in­gen - SV Rot-Weiß Elf­gen 0:7 (0:1). Elf­gen star­te­te mit dem Kan­ter­sieg in Hoen­in­gen per­fekt in die Rück­run­de und bleibt wei­ter un­ge­schla­gen vor­ne. Fa­ruk Ibra­him (36.) be­sorg­te die knap­pe Pau­sen­füh­rung, nach dem Sei­ten­wech­sel schraub­ten Em­re Demir­bo­lat (51., 64.), Nor­man Cre­mer (74., Ei­gen­tor), Al­pay Sag (83.), Tal­ha Özel (87.) und No­el Klaus (90., ET) das Er­geb­nis deut­lich in die Hö­he. Die Ein­tracht ist jetzt seit neun Par­ti­en sieg­los (acht Nie­der­la­gen), die letz­ten fünf wur­den al­le­samt ver­lo­ren.

SG Or­ken/Noit­hau­sen - SG Rom­mers­kir­chen/Gil­bach II 2:0 (1:0). Ei­ne Be­geg­nung we­ni­ger auf dem Kon­to als Spit­zen­rei­ter Elf­gen hat die SG Or­ken/Noit­hau­sen, die nach dem Sieg über Rom­mers­kir­chen II aber auch wei­ter­hin zehn Zäh­ler hin­ter Rang eins ran­giert.

TuS Gre­ven­broich II - BV We­ve­ling­ho­ven II 2:0 (0:0). Die TuS-Re­ser­ve brach­te mit dem 2:0 den fünf­ten Sieg im sieb­ten Heim­spiel un­ter Dach und Fach (ei­ne Nie­der­la­ge). Nach tor­lo­sen ers­ten 45 Spiel­mi­nu­ten ge­lang Mir­co Do­nara (47.) die Füh­rung, Lu­kas San­der (65.) setz­te mit sei­nem Tref­fer den Schluss­punkt. Durch den Sieg ver­drängt Gre­ven­broich die BV-Re­ser­ve von Ta­bel­len­platz drei – 14 Punk­te feh­len je­doch schon zu Rang eins.

SG Neu­kir­chen/Hülchrath - SV Glehn II 1:1 (0:1). Zu ei­nem Ach­tungs­er­folg brach­te es die Re­ser­ve von Glehn, fast wä­re es so­gar zu ei­ner gro­ßen Über­ra­schung ge­kom­men. Rei­ner Hoff­mann (9.) schoss den Un­der­dog früh in Füh­rung. Die­ser Zwi­schen­stand hielt bis zur Schluss­mi­nu­te, in der Dirk Stein­fels den Aus­gleich für den Ta­bel­len­fünf­ten mar­kier­te und so­mit den vier­ten Sai­son­sieg der Gleh­ner noch so­eben ver­hin­der­te.

Grup­pe 2

TSV Norf
1:3
SSV Delrath

SV Rosellen II
4:3
TJ Dormagen

RS Horrem
1:1
FC Zons II

Delhoven II
1:0
SuS Gohr

Weissenberg II
0:0
TSV Bayer II

Helpenstein
1:2
FC Straberg

TSV Norf - SSV Del­rath 1:3 (1:1). Nach zu­vor 15 Sai­son­spie­len in Fol­ge oh­ne Nie­der­la­ge un­ter­lag der TSV Norf nun dem SSV Del­rath und ver­lor oben­drein auch gleich die Ta­bel­len­füh­rung, die der TSV seit dem vier­ten Spiel­tag in­ne hat­te. Mar­vin Bas­se (10.) be­sorg­te zu­nächst die Füh­rung von Norf, Sa Fran­cia­mo­re (29.) war für den Tref­fer der Del­ra­ther zum Aus­gleich ver­ant­wort­lich. Ke­vin Ko­plo­witz (60.) und Do­mi Kum­be­la (61.) schock­ten den TSV per Dop­pel­schlag, wo­von sich die Gast­ge­ber nicht mehr er­hol­ten.

Fus­se­berg Ki­ckers Hel­pen­stein - FC Stra­berg 1:2 (0:0). Stra­berg hat sich dank des 14. Sie­ges zum ers­ten Mal in die­ser Sai­son an die Ta­bel­len­spit­ze ge­setzt und liegt jetzt drei Zäh­ler vor Norf. Nach tor­lo­ser ers­ter Spiel­hälf­te traf Alex­an­der Rings (55.) zur FC-Füh­rung, die Ke­vin Knül­le (78.) für Hel­pen­stein ega­li­sier­te. Auf den al­ler­letz­ten Drü­cker ge­lang Rings (90.) mit sei­nem zwei­ten Tref­fer der Be­geg­nung noch das viel um­ju­bel­te Sieg­tor. Stra­berg ist die letz­te ver­blie­be­ne Mann­schaft, die noch oh­ne Nie­der­la­ge un­ter­wegs ist.

RS Hor­rem - FC Zons II 1:1 (1:0). Ge­gen Schluss­licht Zons II kam Hor­rem nicht über ei­ne Punk­te­tei­lung hin­aus. Da­bei be­gann der Ta­bel­len­ach­te fu­ri­os und ging durch Tho­mas Krings (6.) früh in Füh­rung. Las­se Spiel­mann (62.) be­sorg­te dann im zwei­ten Durch­gang den Aus­gleich von Zons. Für den FC war es das ers­te Re­mis im 16. Sai­son­spiel (2 Sie­ge).

Grup­pe 3

Nievenheim II
5:1
Stürzelberg

FSV Vatan
0:2
PSV Neuss
§

Ge. Grefrath
2:3
SF Vorst II

Reuschenberg
1:2
Nievenheim III

SG Erfttal
0:5
SG Kaarst II
§

Weissenberg
2:1
TSV Norf II

Uedesheim II
0:2
DJK Novesia II

VfR Büttgen II
5:3
Rheinkraft

SVG Wei­ßen­berg - TSV Norf II 2:1 (1:1). Die SVG Wei­ßen­berg fei­er­te ei­nen knap­pen Sieg zum Rück­run­den­auf­takt. Ma­ri­us Span brach­te die SVG ge­gen Norf II (6.) früh in Füh­rung, Ali Gümüs (38.) stell­te den 1:1-Pau­sen­stand her. Kurz vor Spie­len­de avan­cier­te Tom Reint­ges (85.) zum Match­win­ner. Der Spit­zen­rei­ter hat sei­ne Er­folgs­se­rie da­mit auf 15 Sie­ge er­wei­tert, Norf ver­lor sei­ne fünf­te Be­geg­nung in Fol­ge.

FSV Vatan - Po­li­zei SV 4:3 (1:2). Für ei­ne faust­di­cke Über­ra­schung sorg­ten Vatans Ki­cker, die im 16. Spiel end­lich den ers­ten Sai­son­sieg fei­er­ten. Yus­uf Bül­bül (10.), erst im Fe­bru­ar vom PSV Neuss zu­rück an sei­ne al­te Wir­kungs­stät­te ge­wech­selt (un­ter an­de­rem spiel­te er von 2017 bis 2021 bei Vatan), brach­te den FSV zu­nächst in Front. Noch vor der Pau­se dreh­ten Tors­ten Tau­bert (20.) und Den­nis Tim­mermanns (36.) die Par­tie zu Guns­ten des PSV. Tau­bert (47.) er­höh­te nach der Pau­se so­gar auf 3:1 für die Gäs­te, die Haus­her­ren ga­ben sich je­doch nicht auf und schlu­gen in Per­son von Fur­kan Sa­han (65.) und The­mis­to­k­lis Gka­rou­dis (71.) zum 3:3 zu­rück. Match­win­ner war Sa­han, der in der Nach­spiel­zeit den Sieg­tref­fer für das Schluss­licht er­ziel­te. Der zweit­plat­zier­te PSV hat nach der drit­ten Sai­son­nie­der­la­ge be­reits elf Zäh­ler Rück­stand auf die Ta­bel­len­spit­ze.

TuS Reu­schen­berg - VdS Nie­ven­heim III 1:2 (1:1). Die drit­te Nie­der­la­ge er­eil­te auch den TuS Reu­schen­berg, schon mit ei­nem Re­mis wä­re der TuS am Po­li­zei SV auf Rang zwei vor­bei­ge­zo­gen. Le­on Sza­ra­mo­wicz (11.) be­sorg­te die frü­he Füh­rung von Reu­schen­berg, kurz vor dem Pau­sen­pfiff traf Chris­toph Schlim­gen (44.) zum Aus­gleich. Gleich zu Be­ginn der zwei­ten Hälf­te mar­kier­te Schlim­gen (47.) den Tref­fer zum sechs­ten VdS-Sieg.

Aufrufe: 08.3.2022, 10:15 Uhr
RP / afu/anüAutor