Die SG Orlen hatte gegen Zeilsheim Grund zu Jubeln. Archivfoto: Klein.
Die SG Orlen hatte gegen Zeilsheim Grund zu Jubeln. Archivfoto: Klein.

Orlener machen Wörsdorf zum Tabellenführer

3:1-Coup der SGO hilft der TSG +++ Imbrogno hält Weilbach den Punkt in Walluf fest +++ Bremthal unterliegt Hahn

Wiesbaden . Die Gruppenliga-Fußballer der SG Orlen helfen sich und anderen. Das 3:1 über den bisherigen Primus SV Zeilsheim markiert den vierten Dreier in Folge und schürt die Hoffnungen auf den Klassenverbleib. Gleichzeitig kürte die SGO mit ihrer Schützenhilfe die TSG Wörsdorf zum neuen Tabellenführer.

Trio zum FCB: Derweil wechseln nach Luca Pilling weitere Spieler des SV Niedernhausen zum FC Bierstadt. Zugesagt haben laut Trainer Torsten Schnabel auch Sebastian Hoch und Christopher Küster.

SG Orlen - SV Zeilsheim 3:1 (1:0). - Die Zeilsheimer zeigten nach gutem Beginn Nerven, handelten sich drei Platzverweise ein, während bei Orlen Kapitän Maurice Burkhardt zum Wegbereiter des Erfolgs avancierte. Die Treffer von Jaq Bersch und Philip Borchwaldt legte er auf, das 3:0 erzielte er nach Hereingabe von Lars Hanson selbst. ,,Von A bis Z eine bärenstarke Vorstellung", frohlockte SGOler Tobias Oellers.

SG Orlen: Ostad-Haji; S. Mungohe, Hanson, Duell (82. Wcislo), Sommer, Riegler, Bersch, M. Burkhardt, S. Maau (81. Herold), Borchwaldt (82. Wüst), Willmann.

Tore: 1:0 Bersch (30.), 1:1 Elouardani (47.), 2:1 Borchwaldt (62.), 3:1 Burkhardt (76.). - Zu.: 70. - Rot: Kister (80.). - Gelb-Rot: Nefes, Terzic (41./49., alle Zeilsheim).

SG Walluf - Germania Weilbach 1:1 (1:1). - Gäste-Keeper Heiko Imbrogno im Blickpunkt: Nach Dogans Handspiel hielt er den von Moritz Harm geschossenen Strafstoß, obendrein in der verfügten Wiederholung den von Dennis Faist (86.). Gegen Christopher Martin hatte Imbrogno vor der Pause reflexartig geklärt, um später beim Versuch von Dennis Faist die Hilfe des Innenpfostens in Anspruch zu nehmen.

SG Walluf: P. Bauer; Harm, C. Martin, Augustini, S. Bauer, Wolf, K. Rybak (79. K. Faist), Dillmann, Worbs, Hierath. D. Faist (89. Wartusch).

Germ. Weilbach: Imbrogno; Weilbächer (70. Dogan), De. Kollemeier, Klasen (76. A. Müller), Majura, Dienst, Sanfratello, F. Wagner, Pitas, Kalyoncu, Ciftci (76. Oezveren).

Tore: 0.1 Dienst (8.), 1:1 Worbs (42.). - Zu.: 130. - Gelb-Rot: Sanfratello (81.).

SG Bremthal - TuS Hahn 2:3 (0:1). - Hahns Freistoß-Experten entschieden: Zuerst zirkelte Thomas Przybilla den Ball zum 1:2 in den Giebel. Die Energieleistung von Julian Jaroszewski brachte das 2:2, ehe Markus Jude aus ruhender Position im Winkel einschweißte. Ein SG-Tor von Gabriel Cuomo wurde wegen angeblicher Abseitsstellung nicht gegeben.

Bremthal: Reinermann; D. Jaroszewski, Frießleben, M. Haas, V. Schreiner, P. Paul (61. Etmans), J. Jaroszewski, M. Klein (69. B. Schneider), Nitschke (84. Ross), Daniel Friedrich, Cuomo.

TuS Hahn: Siebrecht; Amthor, M. Menger (57. M. Schmidt), Przybilla, T. Menger, Podhumljak (64. Zuka), Brech, A. Lauer, S. Jude (85. Wolfram), M. Jude, T. Lauer.

Tore: 0:1 S. Jude (42.), 1:1 Cuomo (53.), 1:2 Przybilla (59.), 2:2 J. Jaroszewski (81.), 2:3 M. Jude (84.). - Zu.: 100.

TSG Wörsdorf - SG Wildsachsen 3:0 (1:0). - Christian Neumann zählt als Goalgetter längst noch nicht zum alten Eisen: Nach Flanke von Tobias Bellin versenkte der 34-Jährige mit der Stirn, traf zudem den Pfosten und sorgte nach Vorarbeit von Tarik Haroun für das 2:0.

TSG Wörsdorf: Ries; Bonss, Schütt, M. Paul (62. Haroun), Bellin, Barg, Heupt, Oestereich, P. Massfeller, L. Hasenstab (68. Falkou), Neumann (77. Dan. Massfeller).

SG Wildsachsen: Rustler, Fuss (77. Dom. Friedrich), Thaler, Hermann, Bender, Jakobi, Marvin Friedrich, P. Knabe, Barin, M. Knabe, Bickler.

Tore: 1:0, 2:0 Neumann (26./71.), 3:0 P. Massfeller (84.). - Zu.: 100.

FC Bierstadt - FC Lorsbach 5:1 (2:1). - Lorsbachs Kontertor steckte der FCB locker weg. Abwanderer Zakaria Ouffata bereitete das 1:1 vor, Thomas Vogel vollendete. Ouffata und Vogel leiteten kurz darauf das von Lukas Danielewski erzielte 2:1 vor. Winter-Zugang Vogel krönte seinen Topauftritt mit dem 3:1.

FCB: Besier; Hock (59. Bagdatli), Veloso, Ouffata, Adou, Lubojanski, T. Vogel, D. Lang, O. Dagdevir, Danielewski (67. T. Gunkel), Losito (81. S. Schmidt).

Tore: 0:1 Lindner (30.), 1:1 Vogel (34.), 2:1 Danielewski (40.), 3:1 Vogel (51.), 4:1 Losito (54.), 5:1 Dagdevir (85./Elfmeter in der Wiederholung) - Zu.: 130.

SV Elz - FC Maroc 4:3 (2:1). - Drei Tore von Mohamed Marzouki reichten nicht zum Punktgewinn. Als Maroc-Hypothek erwies sich die Abwesenheitsliste. Unter anderen mit Sabir Amraoui (beruflich bedingt) und dem nach einer Beleidigung gegenüber dem Schiedsrichter im Nachhinein für sechs Spiele gesperrten Mohamed Morchid.

FC Maroc: Dahhou; Douhou, S. Marzouki, Gros (70. R. Morchid), Bouhabba, Abdelilah Boutaleb, B. Marzouki, M. Marzouki, Karim El Bakkaoui, Fouad El Bakkaoui (46. Clemens), Y. El Barouag.

Tore: 1:0 Dragusha (13.), 2:0 Günes (27.), 2:1 M. Marzouki (47.), 3:1 Schlag (61.), 3:2 M. Marzouki (63.), 4:2 Blamert (74.), 4:3 M. Marzouki (82.). - Zuschauer: 70.

RSV Weyer - SV Wallrabenstein 3:0 (0:0). - Flo Scheib, Dennis Nüchtern und Kerby Hofman kamen beim SVW zu guten Möglichkeiten. ,,Durch zwei individuelle Fehler im Stil der Bayern-Patzer in Porto haben wir den Gegner ins Spiel gebracht", trauerte Gäste-Coach Rene Keutmann einem Punkt nach.

Wallrabenstein: Gapp; Jeromin, J. Bördner, Saletzki, Emmel, Hecht, Kadi, Scheib, M. Meier (70. Chuaydee), Nüchtern (65. Ud Din), K. Hofmann.

Tore: 1:0, 2:0 Chaparro (63./67.), 3:0 Petri (81.). - Zuschauer: 150.



1873 Aufrufe19.4.2015, 18:04 Uhr
Stephan NeumannAutor

Verlinkte Inhalte