– Foto: Graff/Nückel/FuPa
Sparkasse

FuPa-Schnellcheck: Eintracht Verlautenheide III

Kreisliga C1: Einblick in die Dritte von Eintracht Verlautenheide

Dein Name: Lars Hammers

Dein Verein: SV Eintracht Verlautenheide „3“

In welcher Liga spielt Ihr: Kreisliga C

Dein Posten innerhalb der Mannschaft oder innerhalb des Vereins: Trainer

FuPa Westrhein: Wie hat Dein Team die Corona-Zeit überbrückt?

Hammers: Ich kann komplett nachvollziehen, wenn Trainer in höheren Ligen den Teams „Hausaufgaben“ mitgegeben haben, sich in Kleingruppen getroffen wurde oder virtuell gemeinsam trainiert wurde. Für unsere Spielklasse halte ich so etwas für sinnfrei. Wir haben über die üblichen Kanäle Kontakt gehalten und gemeinsam die Rückkehr auf den Platz herbeigesehnt.

FuPa Westrhein: Welcher Spieler von Euch war während des Lockdown am fleißigsten?

Hammers: Ich fürchte, das war ich selber. 😊😊😊

Ist aber ganz egal. Die einen haben was getan, andere nicht. Alles gut. Das sind fast alles junge Burschen, da verzeiht der Stoffwechsel auch noch eine Sportpause.

FuPa Westrhein: Was wird sich Deiner Meinung nach im Amateurfußball wegen Corona verändern?

Hammers: Ich hoffe hier vielleicht sogar auf einen positiven Effekt. Der Profifußball geht unbeirrt seiner Wege und entfernt sich immer weiter von der Basis. Ich glaube, die Menschen haben in erster Linie die Kleinigkeiten im Leben vermisst. Einen Restaurantbesuch, einen Kinoabend o. ä. Eventuell gilt dies auch für den Fußball? Statt alleine Sky zu schauen, lieber auf den Sportplatz um die Ecke und die Geselligkeit neu schätzen lernen. Wer weiß?

FuPa Westrhein: Gibt es Veränderungen im Team?

Hammers: Leider haben all unsere „Oldies“ die Zeit genutzt, um Ihre Schuhe an den Nagel zu hängen. Die „alten“ haben sich letztes Jahr extrem gut auf unser Projekt eingelassen. Leider wurden wir frühzeitig unterbrochen. Die Jungspunde hätten davon sicherlich profitiert. Trotzdem an der Stelle ein großes Dankeschön an die „alten Hasen“. Externe Zugänge haben wir (zumindest Stand jetzt) keine.

FuPa Westrhein: Mit welcher Zielsetzung geht Ihr in die neue Saison?

Hammers: Aufgrund des Abbruchs der letzten Saison starten die meisten meiner Jungs in ihr erstes richtiges Seniorenjahr. Wir haben letzte Saison einen kurzen Eindruck bekommen, was uns erwartet. Wir wollen schnell lernen und grundsätzlich jedes Spiel gewinnen, wohlwissend das uns dies nicht immer gelingen wird. Dafür gibt es Gründe und die können wir ganz gut einordnen.

FuPa Westrhein: Wer ist Titelfavorit in Eurer Liga?

Hammers: Wenn Richterich und USC wenig Abgänge haben, sehe ich die beiden Teams vorne. Das waren fußballerisch die mit Abstand stärksten Teams der kurzen Vorsaison.

FuPa Westrhein: Worauf freust Du Dich mit Blick auf die Saison 2021/22 am meisten?

Hammers: Auf die Sonntage am Heider Hof Weg.

Das möchte ich sonst noch loswerden:

Ich hoffe sehr, der Sport im Freien wird für den Fall einer erneuten Welle endlich einzeln betrachtet und nicht mehr pauschalisiert. Für uns alle, besonders aber für die Kids!

Aufrufe: 027.7.2021, 10:46 Uhr
Henrik MüllerAutor

Verlinkte Inhalte